Siegener Open-Air-Kino – letzte Woche –

(wS/si) Siegen 19.08.2018 | Wie schnell doch die Zeit vergeht. Die sechste Woche des 21. Siegener Open-Air-Kinos steht vor der Tür. Diese Woche haben Freunde des Freiluftkinovergnügens die letzte Chance, noch einmal einen Film unter dem nächtlichen Sternenzelt zu genießen. Das Siegener Open-Air-Kino startet getreu dem Motto aller guten Dinge sind drei und zeigt am Mittwoch, den 22.8. erneut den Film Wunder.
Am Donnerstag (23.8.) läuft ein absolutes Highlight auf der Leinwand: In „Don´t crack under pressure 3“ begleitet Thierry Donard Extremsportler und Sportlerinnen auf ihrer Reise und erzählt Geschichten von Freundschaft, Niederlagen und Siegen, Rückschlägen und Glück. Der französische Regisseur ist der angesehenste Extremsportfilmer unserer Zeit. Surfer, Apneotaucher, Biker und Kitesurfer: Donard heftet sich an die Fersen der wagemutigsten Cracks. So entstehen atemberaubende Landschaftsbilder, gepaart mit den unglaublichsten Stunts der Profisportler. Was erwartet Sie in „Don´t crack under pressure 3“? Unter anderem Davide Carrera, der Tiefenweltrekordhalter ist und in seinem früheren Leben ein Grauwal war. Er fühlt sich in großer Tiefe zuhause. Zane Schweitzer ist doppelter Paddle Weltmeister und liebt seinen Sport. Allerdings in Gewässern, in die sich gestandene Profi-Surfer nicht wagen. Viele weitere Extremsportler, die an Ihre persönlichen Grenzen und darüber hinaus gehen, erwarten Sie!
Am Freitag (24.8.) wird es mit dem Film „Ocean´s Eight“ spannend: Die Schwester von Gauner Danny Ocean ist aus dem Gefängnis entlassen worden und stellt ein Team von Meisterdiebinnen zusammen, um eine wertvolle Halskette bei der alljährlichen Met Gala in New York zu stehlen und sich dabei an einem fiesen Galeriebesitzer zu rächen.
Mit „Jurassic World – Das gefallene Königreich“ folgt dann am Samstag (25.8.) das nächste Highlight der Veranstaltungsreihe. Vier Jahre sind vergangen seit die Menschen die Isla Nubar und ihre unzähmbaren Dinobewohner verließen. Claire überredet Owen dorthin zurückzukehren, um zumindest ein paar Exemplare vor der durch einen Vulkanausbruch drohenden Auslöschung zu bewahren.
Den Abschluss des diesjährigen Open-Air-Kinoprogramms bildet am 26.8. das historische Filmdrama „Die dunkelste Stunde“, welches in den 40er Jahren spielt: Der Film erzählt die Geschichte von der Amtsübernahme Churchills und seiner außerordentlichen Weitsicht sowie Integrität an seiner Überzeugung festzuhalten und für die Freiheit seiner Nation zu kämpfen in der schwierigen Zeit des zweiten Weltkrieges.
Filmbeginn in der letzten Kinowoche ist jeweils um 20:45 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf über Kinoheld.de oder an der Abendkasse, die um 19:45 Uhr öffnet.
Weiter Infos sind unter www.siegener-openairkino.de zu finden.

 

Bilder: Niklas Mehnert

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier