Sondereinsatz: Zollfahndung und Kampfmittelräumdienst im Einsatz

(wS/red) Bad Berleburg 05.12.2018 | Das Zollfahndungsamt Essen führte am Mittwochmittag eine Durchsuchung einer Wohnung in Bad Berleburg durch. Bei dieser Durchsuchung fanden die Beamten explosiv gefährliche Stoffe. Daraufhin wurde die Wohnungsdurchsuchung abgebrochen und der Kampfmittelräumdienst, sowie die Feuerwehr, der Rettungsdienst, die Polizei und die Bundespolizei alarmiert. Die betroffene Straße, in der sich mehrere Mehrfamilienhäuser befinden, wurde vollständig evakuiert.

Sondereinsatz: Zollfahndung und Kampfmittelräumdienst im Einsatz

Die explosiv gefährlichen Stoffe wurde in einen Spezialanhänger verbracht und weg transportiert. Nachdem das explosive Material aus der Wohnung geräumt wurde und keine Gefahr mehr bestand konnten die Anwohner zurück in ihre Häuser und die Wohnungsdurchsuchung fortgesetzt werden.

Fotos & Video : L.Schneider / wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier