Bad Berleburg Elsoff – 250. Ehrenamtskarte für Brigitte Zacharias

(wS/red) Bad Berleburg Elsoff 31.01.2019 | Die Elsofferin engagiert sich jeden Donnerstag in „Insen Laare“, unterstützt als Helferin im Gemeindehaus und ist bei den Landfrauen aktiv. Bürgermeister Bernd Fuhrmann überreichte neben der Ehrenamtskarte auch ein Präsent.

Am Donnerstagmorgen um 9 Uhr ist es noch relativ ruhig in „Insen Laare“ in Elsoff. Noch. „Um zehn Uhr kommt der Damen-Stammtisch“, erzählt Brigitte Zacharias, die jeden Donnerstag ehrenamtlich im Laden arbeitet. So haben sie und ihre Kolleginnen während der Veranstaltung „Bürgermeister vor Ort“ davon erfahren, dass sie dank ihres Engagements auch die Ehrenamtskarte beantragen und von den Vergünstigungen profitieren können. „Ich hatte direkt ein paar Anträge ausgedruckt“, erinnert sich Ehrenamtskoordinator Christian l’Hiver, „und als die ausgefüllt zurückgekommen sind, fiel mir auf, dass auch die 250. Ehrenamtskarte dabei war.“

Diese überreichte Bürgermeister Bernd Fuhrmann in Elsoff zusammen mit einem Präsent an Brigitte Zacharias und dankte ihr für ihr vorbildliches Engagement. Einen Blumenstrauß gab es von Lisa Schauerte aus der Abteilung „Bürger- und Seniorenservice“.

Zur Arbeit in „Insen Laare“ sei sie eher zufällig gekommen, weil ihr Schwiegersohn sich dafür gemeldet hätte, erzählt Brigitte Zacharias beim Kaffee: „Donnerstags hatte ich noch Zeit, das passte also.“ Neben der Arbeit im ehrenamtlichen Dorfladen unterstützt sie auch die Evangelische Lukas-Kirchengemeinde im Gemeindehaus, zum Beispiel bei Treffen von Senioren oder Jugendgruppen.

Hintergrund:

Die Ehrenamtskarte kann jeder beantragen, der sich mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr ehrenamtlich engagiert, und das seit mindestens zwei Jahren. Die Inhaber der Ehrenamtskarte erhalten Vergünstigungen in allen teilnehmenden Kommunen in NRW, zum Beispiel in den Bereichen Sport und Kultur, aber auch in Theatern, Volkshochschulen, Schwimmbädern und anderen Freizeiteinrichtungen.

Die Anträge für eine Ehrenamtskarte können auf www.bad-berleburg.de heruntergeladen oder direkt im Bürgerbüro abgeholt werden. Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an der Ehrenamtskarte haben, sowie Unternehmen, die Vergünstigungen für Inhaber der Karte anbieten möchten, können sich bei Lisa Schauerte (Tel.: 02751/923-111, l.schauerte@bad-berleburg.de) und Christian l’Hiver (02751/923-226, c.lhiver@bad-berleburg.de) melden.

Von links: Der Schwiegersohn der Geehrten Dominik Rudzinski, Helferin Meike Krämer, Vereins-Vorsitzender Rüdiger Knebel, die Geehrte Brigitte Zacharias, Bürgermeister Bernd Fuhrmann und Christian l’Hiver sowie Lisa Schauerte vom Bürger- und Seniorenservice. Bildnachweis: Stadt Bad Berleburg

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier