Olpe: 57-Jähriger bei Motorradunfall verletzt + 61-Jähriger verliert Kontrolle über sein Motorrad….

(wS/ots) Olpe/Finnentrop/Kirchhundem 22.07.2019 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 22.07.2019

Bereich Olpe/ Wenden/ Drolshagen

43-Jähriger bei Auffahrunfall verletzt

Olpe- Bei einem Auffahrunfall auf der L 512 zwischen Sondern und Eichhagen ist am Sonntagabend (21. Juli) gegen 21 Uhr ist ein 43-jähriger Polo-Fahrer leicht verletzt worden. Zuvor folgte der Polo-Fahrer in einer Fahrzeugschlange einem 46-Jährigen, der mit seinem BMW in Richtung Olpe fuhr. Nach eigenen Angaben wollte der Polo-Fahrer abbremsen, um nicht zu dicht auf den BMW aufzufahren. Dabei rutsche er mit dem rechten Fuß vom Bremspedal auf das Gaspedal. Dadurch fuhr er dem BMW auf. Der 43-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebraucht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im hohen, vierstelligen Bereich.

Bereich Attendorn/ Finnentrop

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Finnentrop- Auf einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Bamenohler Straße in Bamenohl ist am Samstagmittag gegen 11.45 Uhr eine 51-Jährige angefahren worden. Vermutlich aufgrund einer Unachtsamkeit kollidiert eine 70-jährige Golf-Fahrerin bei langsamer Fahrt, mit der 51-Jährigen, die mit ihrem Einkaufswagen auf einem Fußgängerüberweg im Eingangsbereich des Marktes unterwegs war. Ein Rettungswagen brachte anschließend die leicht verletzte 51-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Lennestadt. Am PKW entstand ein Sachschaden im dreistelligen Bereich.

61-Jähriger verliert Kontrolle über sein Motorrad

Finnentrop- Am Samstagmorgen (20. Juli) gegen 10 Uhr ereignete sich auf der K29 in Richtung Weuspert ein Alleinunfall, bei dem ein 61-jähriger Motorradfahrer sich verletzte. Nach eigenen Angaben befuhr dieser eine Kurve zu schnell und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dadurch fuhr er in das angrenzende Feld, wo er stürzte. Ein Rettungswagen brachte den 61-Jährigen in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Der Motorradfahrer fuhr ins Feld. Foto: Polizei Olpe

Bereich Lennestadt/ Kirchhundem

57-Jähriger bei Motorradunfall verletzt

Kirchhundem- Auf der L 553 zwischen Oberhundem und dem Rhein-Weser-Turm hat sich am Sonntag (21. Juli) gegen 16.30 Uhr ein Motorradunfall ereignet, bei dem sich ein 57-Jähriger verletzte. Am Ausgang einer Linkskurve kam der Motorradfahrer aufgrund von auf der Fahrbahn liegendem Kies ins Schleudern und stürzte. Ein Rettungshubschrauber flog den Verletzten in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Das beschädigte Motorrad. Foto: Polizei Olpe

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier