Weihnachtspäckchenaktion der Siegener Tafel

(wS/red) Siegen 30.11.2019 | Auftakt für die Weihnachtspäckchenaktion der Siegener Tafel

Jedes Jahr in der Weihnachtszeit möchte die Siegener Tafel ihren Gästen eine ganz besondere Freude machen. Ziel ist es, haltbare Lebensmittel, die sonst weniger Zulauf zur Siegener Tafel finden, an bedürftige Gäste des Vereins zu verteilen. Dazu gehören verschiedene Lebensmittel, wie Nudeln, Reis, Konserven und Kaffee. Alkohol und Zigaretten gehören nicht dazu. Die Lebensmittel können auch von Privatpersonen in kleinen oder großen Paketen bei der Siegener Tafel abgegeben werden.

Regina Vetter, Sabine Heinke und Kristina Bültermann des Zonta-Clubs Siegen Area übergeben die Weihnachtspäckchen an die 1. Vorsitzende Roswitha Junak-Mößner der Siegener Tafel

Dies ist noch bis zum 17. Dezember 2019 zu den Öffnungszeiten des Vereins möglich. Die Weihnachtspäckchen werden vor Weihnachten an bis zu 3.000 Bedürftige im Einsatzgebiet der Siegener Tafel verteilt. Den Auftakt der Weihnachtspäckchenaktion machten in diesem Jahr die Frauen des Zonta-Clubs Siegen Area. Am 28. November 2019 brachten Sie schön geschmückte Weihnachtspäckchen. Schon seit zehn Jahren engagieren sich die Frauen in privater Aktion für die Weihnachtspäckchenaktion der Siegener Tafel.

„Alle unsere Damen haben große Achtung vor Ihrer Arbeit und Ihrer Leistung. Jede Zontians hat ein Päckchen gepackt oder gab eine Geldspende“, berichtete die Präsidentin des Zonta- Clubs Siegen Area Kristina Bültermann. So kamen viele Päckchen und eine Geldspende von 365 Euro zusammen.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier