Schwerer Verkehrsunfall auf der Koblenzer Straße: Fünf Verletzte und 40.000 Euro Sachschaden

(wS/mg) Siegen 05.11.2020 | Am Donnerstagabend befuhr eine 35-jährige VW-Fahrerin die Koblenzer Straße in Richtung Siegerlandhalle. Im Kreuzungsbereich Ecke Leimbachstraße beabsichtigte die Frau mit ihrem Polo nach links in die Leimbachstraße abzubiegen. Hierbei übersah sie eine ihr entgegenkommende 67-Jährige mit einem Opel-Grandland X. Beide Fahrerinnen konnten einen Zusammenstoß nicht vermeiden, so dass es im Kreuzungsbereich zu einer Kollision zwischen dem Kleinwagen und dem SUV kam.

Nach erster Versorgung durch den Rettungsdienst kamen fünf Personen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr streute die Straße aufgrund auslaufender Betriebstoffe ab und stellte den Brandschutz sicher. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei mit circa 40.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen der Beamten vor Ort ist noch nicht geklärt wer die Schuld am Unfall trägt, da beide Fahrerinnen Angaben, dass sie ein grünes Ampelsignal hatten.

Fotos: M.Groß / wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier