Ermittlungserfolg gegen falsche Polizeibeamte

(wS/ots) Siegen-Wittgenstein 26.01.2021 | Es ist eine Betrugsmasche, die leider immer wieder erfolgreich ist.

Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus und erbeuten dadurch häufig hohe Summen Bargeld, Wertgegenstände oder EC-Karten.

Ermittlern der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein (Kriminalkommissariat Bad Berleburg) ist in Zusammenarbeit mit anderen Behörden nun ein Ermittlungserfolg gelungen. Es geht dabei um zwei Fälle mit hohen Schadenssummen, die sich im vergangenen Jahr in unserem Kreis abgespielt haben.

Durch intensive landes- und bundesweite Ermittlungen konnten viele Puzzleteile gefunden und zugeordnet werden. Dies führte dazu, dass zwei Tatverdächtige ausgemacht werden konnten. Beide Verfahren laufen aktuell noch, da die Männer bundesweit agiert haben sollen. Einer der mutmaßlichen Täter sitzt in Untersuchungshaft.

In diesem Zusammenhang betont die Polizei nochmals: Niemand von der Polizei oder ähnlichen Behörden wird Sie anrufen und nach Ihrem Vermögen, Wertgegenständen oder ähnlichem befragen. Sollten Sie jedoch auf Betrüger reingefallen sein, informieren Sie unverzüglich die „richtige“ Polizei. Jeder Tag, der vergeht, lässt die Wahrscheinlichkeit sinken, dass die Tat noch aufgeklärt werden kann.

Zudem steht unser Kommissariat „Kriminalprävention/Opferschutz“ jederzeit persönlich zur Verfügung und beantwortet alle Fragen rund um die Betrugsmaschen. Näheres hierzu finden Sie auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein unter https://betrug-durch-telefonanruf.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier