Seniorin Opfer von Enkeltrickbetrug – Zeugen gesucht

(wS/ots) Freudenberg 25.02.2021 |  Wieder haben Enkeltrickbetrüger zugeschlagen

Am frühen Mittwochnachmittag (24.02.2021 gegen 14:30 Uhr) ist eine 84-jährige Seniorin aus Oberfischbach von ihrem vermeintlichen Enkel angerufen worden. Dieser teilte ihr am Telefon mit, dass er eine größere Geldsumme für Kaufgeschäft benötige. Die Seniorin sagte ihm zu, Geld leihen zu können. Gegen 15:30 Uhr kam ein Freund des vermeintlichen Enkels zur Geldabholung.

Das Geld wurde in einer Plastiktüte ca. 10 Meter entfernt von der Wohnanschrift in der Kaltlandstraße übergeben. Es handelte sich um einen mittleren fünfstelligen Betrag.

Der angebliche Freund entfernte sich zu Fuß in Richtung Kreisel Niederndorfer Straße / Oberfischbacher Straße und wird von der Geschädigten wie folgt beschrieben:

– Männlich

– Zwischen 30 – 40 Jahre alt

– Südländischer Typ

– Sprach akzentfreies Deutsch

– Dunkle Haare mit leichter Naturwelle

– Dunkle Augen mit kräftigen Augenbrauen

– Kräftige, massive Statur

– Trug eine eine dunkle, moderne Jeans mit Flecken und Löchern

Jacke sowie einen Mund-/ Nasenschutz

Ähnlich wie bei anderen vergleichbaren Telefonbetrügern forderte der Täter die Geschädigte auf, mit keinem über die Geldleihe zu sprechen.

Die Siegener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0271 / 7099 – 0. Insbesondere ist von Interesse, ob jemand Angaben zu dem Geldabholer machen kann. Gab es Komplizen, die den Abholer anschließend mit dem Fahrzeug im Bereich Kreisel aufnahmen oder ist der Mann mit öffentlichen Verkehrsmitteln weitergefahren?

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier