Neue Spieler, neue Liga, neue Gruppe, der TuS Ferndorf steht in den Startlöchern

(wS/red) Kreuztal-Ferndorf 28.07.2022 |  Der TuS Ferndorf steht nicht nur in den Startlöchern, sie scharren auch schon mit den Hufen

Die neuen Shirts passen schon mal, dafür dass der Rest auch passt ist Coach Robert Andersson verantwortlich, denn er blieb dem TuS Ferndorf als Trainer erhalten.

Seit gut 2 Wochen wurden schon etliche Trainingseinheiten absolviert, wobei auch viel Lauftraining an der frischen Luft am Plan stand. Bei den teilweise heftigen Temperaturen war das schon eine Herausforderung für alle, aber alle haben das auch bravourös gemeistert. Doch die größte Herausforderung wird wohl die kommende neue Saison sein/werden, denn der TuS hat nicht nur neue Spieler, sie wurden auch einer neuen Gruppe zugeordnet.

Spiele wie z.B. in Hagen oder Emsdetten gehören der Vergangenheit an, wie gerne hätten die Jungs auch gegen Potsdam gespielt, in dem ja Maxim Orlov, der Sohn von Alex Orlov eine große Rolle spielt. Man musste sich auch von Ferndorfer Urgesteinen wie den Schneider-Brüdern verabschieden, dafür kamen andere und mit denen gilt es nun, in der neuen Gruppe SÜD-WEST zu bestehen und die Punkte zu holen. Das Team und die Fans werden neue Orte, Städte und vor allem neue Mannschaften erleben und sie werden in neuen unbekannten Hallen spielen.

Sie werden z.b. Gast sein in der Ballsporthalle in WALDBÜTTELBRUNN (bei Würzburg) mit einer Kapazität von ca. 250 Personen oder auch in der Main-Kinzig-Halle bei der HSG Hanau mit einer Kapazität von ca. 1200 Personen. Robert Andersson wird mit seinem Team auch nach Kirchzell im Landkreis Miltenberg reisen, dort spielte kein geringerer als Andreas Wolff von 2007 – 2013, die neue Saison wird also auch ein neues geografisches Erlebnis für die Siegerländer.

Gestern war nun die Presse eingeladen um die neuen Spieler kennenzulernen und wir waren auch vor Ort um uns ein Bild von der neuen Mannschaft zu machen. Sie befand sich im Training und die neuen Spieler stellten sich danach vor, wir wollten sehen, wer sie waren und sie konnten sich mal die Gesichter der 3 Pressevertreter anschauen, die künftig über ihre Spiele berichten werden. Vorgestellt wurde auch Sebastian Schöneseiffen, er ist Assistent der Geschäftsführung, er soll Dirk Stenger und Mirza Sijaric unterstützen. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass er sich schon gut eingearbeitet hat, er kommt ja aus dem Handballsport und weiß wovon er redet. Er spielte u.a. beim VfL Gummersbach und auch bei den Krefelder Eagles, wurde aber auch durch langwierige Verletzungen  (u.a. Schultergelenksprengung 3. Grades) eingebremst. Er spielte auf Rückraum Mitte und war ein Siebenmeterspezialist, jetzt ist er in Ferndorf gelandet und bekleidet dort einen anderen Posten.

Foto: Peter Trojak

Robert Andersson schmunzelte, als die Frage nach der Zielsetzung gestellt wurde, dafür war es noch zu früh.

Wir müssen uns kennenlernen und gut arbeiten, danach können wir über die Ziele sprechen. Es ist genau wie in den letzten Jahren, die neuen Spieler sind noch jung und unerfahren, es ist nicht einfach, aber alle bringen eine super Grundlage mit. Aber wenn wir so weiter arbeiten, glaube ich, dass die Entwicklung schneller gehen kann als in der letzten Saison, denn alle Spieler bringen schon gute Sachen mit.

Robert Andersson sprach von den 7 neuen Spielern, wobei ja Marko Karaula noch verletzt ist und vsl. im Spätherbst wieder mit dem Traing beginnen kann. Er wird also zum Saisonbeginn noch nicht dabei sein, somit steht momentan nur Niklas Diebel auf der Rückraum Links-Position. Aber der Verein arbeitet daran, gestern war ein Spieler zum Probetraining da, es handelte sich wohl um einen jungen Ukrainer. Ob er schon in Frage kommt wird sich später entscheiden, er ist sicher nicht der letzte Spieler für ein Probetraining. So wird dann Niklas Diebel in diesem Jahr viel Spielzeit bekommen, denn im letzte Jahr saß er öfter auf der Bank.

Der TuS hat ja auch noch keinen neuen „Capitano“, mit Julian Schneiders Abgang ist diese Position vakant, aber es gibt schon 2 Personen, die lt. Robert Andersson in Frage kommen. Es handelt sich um Jörn Persson und Mattis Michel, für wen sich der Coach letztlich entscheidet ist noch offen. Mit Mattis Michel wäre es ein Ur-Ferndorfer, mit Jörn Persson ein Sylter Jung, der auf der Kapitänsinsel 😉 aufgewachsen ist.

Robert Andersson zum Kader

Ich hoffe, dass die Jungs länger hier bleiben und auch die Neuverpflichtungen Spaß daran bekommen, denn nur so kann man es schaffen wieder in der 2. BL spielen zu können, man kann nicht jedes Jahr von vorne anfangen, das ist zu schwer.

Auf die Langzeitverletzten Jonas Faulenbach und Tim Rüdiger angesprochen erklärte Sebastian Schöneseiffen:

Beide laborieren noch an einer schweren Knieverletzung, sie kriegen beide noch die Zeit, die sie brauchen um wieder fit zu werden. Und wenn beide das Gefühl haben, wieder aktiv am Spielgeschehen teilnehmen zu können, werden wir mit ihnen in den Dialog gehen und sehen, ob es zu dem Zeitpunkt dann passt oder nicht. So haben dann beide erst einmal die Zeit, wieder gesund zu werden, so dass sie langfristig wieder Handball spielen können. Ob sie dann „am Ende des Tages“ wieder bei uns spielen werden oder bei einem anderen Verein werden wir dann sehen.

 

Die Torhüterposition ist mit Tim Hottgenroth und Lucas Puhl derzeit gut besetzt sagte uns Robert Andersson, eine weitere Neuverpflichtung ist nicht geplant und er hofft, dass es so klappt, sonst muss man weitersehen.

Wie gut die Mannschaft eingespielt ist, kann man sehr leicht feststellen, denn kommenden Mittwoch (03.08.) kommt der VfL Eintracht Hagen in die Stählerwiese, ein Team, dass den Puls der Ferndorfer Fans immer ein wenig höher ansiedelt, es waren immer spannende Spiele und auch wir freuen uns darauf. Anwurf ist um 17:30 Uhr und es wäre schön, wenn viele Fans kommen würden.

Zuletzt noch eine Bitte der Geschäftsleitung:

Alle jene, die in der letzten Saison schon eine Dauerkarte hatten, müssen bis kommenden Sonntag (31.07.) bestätigen, dass sie diese auch für die kommende Saison haben möchten. Alle Dauerkarten, die bis dahin nicht bestätigt worden sind gehen wieder in den freien Verkauf. Die Bestätigung kann per E-Mail oder auch persönlich in der Geschäftsstelle des Vereins in Kreuztal abgegeben werden.

Hier der Link zum Spielplan der neuen Saison:

https://www.tus-ferndorf.de/1-mannschaft/spielplan-3-liga-2022-23/

Bericht: petro

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier