Burgaufzug Altena: Minister übergibt Förderbescheid

wS/asw  Altena / Südwestfalen    –   Große Freude in Altena: Harry Kurt Voigtsberger, NRW-Minister für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, hat gestern den Förderbescheid in Höhe von 5,1 Millionen Euro für den Burg-Erlebnisaufzug überreicht. Das Projekt der Regionale 2013 wird mit Landes- und EU-Mitteln gefördert.

„Der Erlebnisaufzug ist eine enorm innovative Idee, die man nicht alle Tage findet“, sagte Voigtsberger. Mit dem Regionale-Projekt entsteht in Altena eine unterirdische, barrierefreie Verbindung zwischen Burg und Innenstadt. Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein nahm den Förderbescheid entgegen. „Ich möchte mich  besonders beim Land und bei unserem heimischen SPD-Abgeordneten Michael Scheffler für seinen Einsatz bedanken“, sagte Hollstein, der ankündigte, dass noch in dieser Woche die Ausschreibungen für die Bauarbeiten verschickt würden. Im Präsentationsjahr der Regionale (2013/2014) soll der Aufzug in Betrieb gehen.

Minister Voigtsberger erklärte zudem, dass nun auch die weiteren 3-Sterne-Projekte der Regionale zeitnah ihre Bewilligungsbescheide erhalten sollen. „Derzeit durchlaufen die Anträge noch das Prüfungsverfahren. Fest steht aber natürlich, dass alle Regionale-Projekte mit 3 Sternen auch gefördert werden“, sagte Voigtsberger.

Dr. Andreas Hollstein nahm gestern von Minister Harry Kurt Voigtsberger den Förderbescheid entgegen.