Jochen Eickbusch in den Ruhestand verabschiedet

wS/uni    Siegen   –   Nach mehr als 35 Jahren im Dienst der Universität Siegen ist der langjährige Leiter des Akademischen Auslandsamtes/International Office und Dezernent Jochen Eickbusch in den Ruhestand verabschiedet worden.

Nach einem Studium an der Universität Göttingen, verbunden mit einem Jahresaufenthalt an der UC San Diego und kurzen Tätigkeiten an der Universität und am Göttinger Studienzentrum der University of California übernahm Jochen Eickbusch am 1. Dezember 1975 die Leitung des Akademischen Auslandsamtes der damaligen Gesamthochschule Siegen. „Damals gab es weniger als einhundert ausländische Studierende, heute sind es fast 1900“, erinnert er sich.

Damit mehr ausländische Studierende den Weg nach Siegen finden, war es angesichts der damaligen Standortnachteile wichtig, die Deutschkurse auf- und auszubauen, die zum Wintersemester1976 starteten und für viele Grund waren, ein Studium in Siegen zu beginnen. Mehrere Tausend Absolventinnen und Absolventen dieser Kurse haben das Fachstudium im Anschluss in Siegen absolviert. Auch heute noch sind sie ein wichtiger Faktor im Wettbewerb um ausländische Studierende.

Jochen Eickbusch war auch dabei, als 1978 mit der University of Portsmouth die erste offizielle Partnerschaft mit einer ausländischen Universität unterzeichnet wurde. Heute sind es 115 Vertragspartner weltweit sowie 145 europäische Partneruniversitäten im Rahmen des ERASMUS- Programms, darunter viele Universitäten, die in ihren Ländern zu den besten zählen.

Die Arbeit im Akademischen Auslandsamt hat ihm in den ganzen Jahren immer sehr viel Freude bereitet, „insbesondere der Umgang mit ‚meinen‘ ausländischen Studierenden werde ich vermissen“, sagt Jochen Eickbusch. Gerade in einer kleineren Stadt wie Siegen sei die Internationalisierung der Universität eine besonders wichtige Aufgabe. „Zufriedene ausländische Absolventinnen und Absolventen sind der beste Werbefaktor für Universität und Region“, so Eickbusch.

Im November 2010 wurde Jochen Eickbusch zum Dezernenten für Studentische und Internationale Angelegenheiten an der Universität Siegen ernannt. Nach seiner Pensionierung werden ab 2012 daraus zwei neue Dezernate geschaffen: Das Dezernat für Studentische Angelegenheiten und das Dezernat für Internationale Angelegenheiten.

ANZEIGE