Straßen-NRW: Vollsperrung der A45 bei Dortmund bis zum Wochenende

wS/snrw – Hamm – Vollsperrung der A45 bei Dortmund dauert bis zum Wochenende –  –  –  Die Vollsperrung der A45 bei Dortmund wird voraussichtlich noch bis zum kommenden Wochenende dauern, kündigte jetzt der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen an. Seit vergangenen Dienstag (17.1.) ist die Autobahn zwischen den Autobahnkreuzen Dortmund-Süd und Dortmund/Witten wegen eines plötzlich aufgetretenen Tagesbruches in beiden Richtungen gesperrt. Zum Berufsverkehr am Montag (30.1.) soll der Verkehr wieder fließen können, lautet das Ziel nach Angaben von Thomas Oehler, Leiter der zuständigen Autobahnniederlassung in Hamm.

Eine Spezialfirma ist vor Ort, um mit vier Bohrgeräten nach Hohlräumen zu suchen und mit einem Zementgemisch zu füllen. Bis jetzt wurden 145 Bohrungen

durchgeführt. Vier Hohlräume in einer Tiefe von zwei bis vier Meter wurden gefunden und teilweise verfüllt. Weitere 60 tiefer liegende Hohlräume wurden zusätzlich gefunden und bereits teilweise verfüllt. Gesucht wurde in den vergangenen Tagen nach einem Flöz, der in den alten Karten verzeichnet war.
Dieser wurde jetzt gefunden und muss auch mit Spezialzement verfüllt werden.

Bis jetzt wurde von der Firma, die rund um die Uhr arbeitet, 400 Kubikmeter Zementgemisch eingefüllt. Das entspricht 15 Sattelzügen. Im Anschluss der
Verfüllung müssen 2.000 Quadratmeter Fahrbahn erneuert werden. Während der Sperrung der A45 werden durch Straßenwärter der Autobahnmeisterei Hagen
Unterhaltungs- und Reinigungsarbeiten durchgeführt.

Es sind folgende Umleitungen eingerichtet: In Fahrtrichtung Frankfurt wird der Verkehr ab dem Autobahnkreuz Dortmund/Witten über die A44 zum Autobahnkreuz Bochum/Witten dann über die  A43 bis zum Autobahnkreuz Wuppertal-Nord und zuletzt über die A1 zum Autobahnkreuz Westhofen
geleitet.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Dortmund wird ab der Anschlussstelle Dortmund-Süd über die B54 und B1 zum Autobahnkreuz Dortmund/West geleitet.

Der überörtliche Verkehr wird über digitale Anzeigetafeln vor dem Westhofener Kreuz und dem Autobahnkreuz Dortmund-Nord-West informiert und kann den
gesperrten Bereich großräumig über die A1 und die A2 umfahren.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige