Der Erschöpfung den Kampf ansagen

wS/cte   –   Wilnsdorf   –   „Brennen ohne zu verbrennen“ – unter diesem Leitgedanken findet am Samstag, 3. März, ein Seminartag zur Burnout-Vorbeugung im Caritas Tagespflegehaus Eremitage in Wilnsdorf statt. Von 9.30 bis 16.30 Uhr widmet sich Referent Burkhard Jesgar in Zusammenarbeit mit der Ev. Erwachsenenbildung den Hintergründen und Auslösern des Erschöpfungssyndroms. Jesgar ist studierter Theologe und Pädagoge und arbeitet seit fünf Jahren als Personal Coach. Er erklärt: „Von Burnout sind nicht nur Top-Manager betroffen.“ Denn die Krankheit trete in allen Gesellschaftsbereichen auf, vor allem aber dort, wo Menschen miteinander arbeiten. „Gerade Angestellte im Gesundheitswesen oder Lehrer erkranken“, weiß Jesgar. Deshalb richtet sich die Veranstaltung an alle, die merken, dass sie eine Pause brauchen und Belastung spüren. „Das Seminar soll keine notwendige Therapie ersetzen, sondern ich möchte Auswege aufzeigen“, betont der Referent. Deshalb stehen auch Entspannungsübungen und Tipps gegen Überlastung auf dem Tagesplan. Darin sieht Jesgar sein Hauptanliegen: „Ich möchte den Menschen helfen, Alltagsbelastungen zu begegnen und eine Balance zwischen Arbeit und Entspannung zu finden.“

Das Seminar ist auf 15 Teilnehmer begrenzt und über die Internetpräsenz www.xpand.eu zu buchen. Die Teilnahme kostet 70 Euro pro Person. Weitere Informationen erteilt Burkhard Jesgar (Tel. 02745/ 932764 oder b.jesgar@xpand.eu).

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]