Schnuppern zum Nulltarif: Mit Power und Leidenschaft für den Tennissport

wS/tw   Wilgersdorf/Wilnsdorf.    Der TC Wilgersdorf hielt kürzlich seine Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Wilgersdorf ab. Ein gut gelaunter Präsident Frank Schweisfurth begrüßte die knapp 40 Mitglieder und begann mit seinem Jahresbericht.

Sehr erfreulich ist die stetig steigende Mitgliederzahl von aktuell 189 (Vorjahr: 164).  Mit dem Plus von 16 Prozent verzeichnete der TCW den stärksten Zuwachs im hiesigen Tenniskreis. Um allen Interessierten das Kennenlernen des Sports und des vielfältigen Vereinslebens leicht zu machen, bietet der Verein weiterhin ein einjähriges, beitragsfreies und unverbindliches Schnupperangebot für Jedermann. Ein großes Plus des Vereins ist auch die hohe Zahl an jungen Mitgliedern und Familien, was das Vereinsleben seit Jahren ankurbelt.

Aufgrund der erfreulichen Entwicklung hat der Club im letzten Jahr einen neuen vierten Platz gebaut. Damit wurde in Zeiten, in denen andere Vereine Mitgliederrückgänge zu verzeichnen haben und sogar Plätze schließen, ein sehr positives Signal für den Tennissport gesetzt.

Besonders lobte Schweisfurth  die engagierte Mitarbeit vieler Mitglieder verschiedenen Alters im Verein, ohne die „Deutschland spielt Tennis“, ein Leistungsklassenturnier für Herren und Damen, eine Jugendfahrt, ein Tenniscamp und viele weitere gemeinsame Aktionen auf und abseits des Tennisplatzes nicht möglich wären. Auch 2012 werden diese und weitere Aktivitäten stattfinden.

Bezüglich der Finanzlage gab Schweisfurth an, dass man absolut im Plan liege, was die Kosten für den neuen Platz angehe. Die übrigen Finanzen sind ebenfalls alle im grünen Bereich und auch im schönen Clubheim wurde von den Mitgliedern so viel verzehrt und getrunken, wie noch nie.

Sportwart Benjamin Meinhardt erfreute sich an der Rekordzahl von zehn Erwachsenenteams, die in der kommenden Sommersaison für den TCW an den Start gehen. Glücklich war der Sportwart auch über die Teilnahme und das erfolgreiche Abschneiden vieler TCW-Spieler bei verschiedenen Turnieren, unter anderem mit sieben Kreismeistertiteln im letzten Jahr.

Auch im Jugendbereich geht eine Rekordzahl von sieben Teams an den Start, wie Jugendwart Jan Hendrik Schulte berichtete. Schulte vermeldete außerdem, dass die Jugendfahrt mit über 30 Teilnehmern schon fast ausgebucht sei und im April erstmals eine Jugendversammlung stattfinden wird, wo es nur um die Wünsche der Jugendlichen gehen soll.  Ganz nach dem Vorbild der Erwachsenen nahmen auch viele Jugendliche erfolgreich  an Turnieren im Kreis teil.

Bastian Haarmeyer stellte dann noch die Bilanz von „Tennis macht Schule“ vor. Das erste Jahr ist sehr gut verlaufen. Die Kinder haben großen Spaß und die „AG“ ist sehr gefragt. Projekt und Konzept sollen daher weiter ausgebaut werden.

Auch Wahlen standen an. Thorsten Wroben (2.Vorsitzender), Frank Löcherbach (Kassenwart), Claudia Schumacher (Schriftführerin) und Dieter Berg (Hauswart) wurden alle einstimmig wiedergewählt, nahmen die Wahl an und bleiben dem Vorstand nun für mindestens zwei weitere Jahre erhalten.

Frank Schweisfurth schloss die Versammlung mit den Worten: „2011 war klasse, aber ich glaube es geht noch besser. Auf geht’s in die Saison 2012.“

Alle Informationen zum Verein unter www.tcwilgersdorf.de.

Im Bild v.l.: Dieter Berg (Hauswart), Frank Schweisfurth (1. Vorsitzender), Pascal Schmitt (2. Jugendwart), Claudia Schumacher (Schriftführerin), Bastian Haarmeyer (2. Sportwart), Thorsten Wroben (2. Vorsitzender), Benjamin Meinhardt (Sportwart) und Jan Hendrik Schulte (Jugendwart). Es fehlt: Frank Löcherbach (Kassierer).

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]