Rosenfest der Gartenfreunde mit Freunden gefeiert

wS/oS-  Siegen  –  15.07.2012  —  Monika Decker wurde Rosenkönig 2012  —  Zu ihrem Traditionellen Rosenfest hatten die Mitglieder des Verein der Gartenfreunde „Am Rosterberg“ e.V. am vergangenen Wochenende eingeladen. Aufgrund der schlechten Witterung jedoch musste das Fest ins Vereinsheim sowie in großen Zelten durchgeführt werden. Doch auch hier herrschte Stimmung pur und es wurde kräftig gefeiert. Eingeladen waren nicht nur die Gartenfreunde, auch Nachbar kamen zum Rosenfest.

Der Verein wurde 1961 gegründet und die Kleingartenanlage verfügt über 56 Kleingärten, die allesamt verpachtet sind. Mehr als ein drittel der Kleingärtner stammen aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion, und so trägt die Beschäftigung mit dem Garten und der Natur zur Integration in erheblichem Maße bei. Normalerweise sind alle Hauptwege der Anlage mit über tausend Rosen bepflanzt, jedoch sind im vergangenen Winter trotz Rosenschutz 631 Rosenstöcke erfroren. Und in den kommenden Wochen werden die Mitglieder wieder neue Rosenstöcke anpflanzen. Im Vereinsheim standen dutzende von Rosen auf den Tischen und die Besucher hatten nun die Wahl eine Rosenkönigin zu wählen indem sie ihr eine Rose überreichten, und Rosenkönigin 2012 wurde Monika Decker. Zum Abschluss des Abends gab es ein Höhenfeuerwerk in der Kleingartenanlage das nahezu im gesamten Stadtgebiet zu sehen war. Am Sonntagmorgen hab es ein Frühschoppenkonzert mit musikalischer Unterstützung der Marinekameradschaft Siegerland.

Schnuppern an den Rosen war erlaubt beim Rosenfest in der Kleingartenanlage am Rosterberg.

Gemütliches Beisammensein im Vereinsheim während es draußen aus Kübeln regnete. 

Bilder: wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]