Kinder der Kita Sohlbach-Buchen packen mit an

wS/si – Sohlbach-Buchen – Auch die Kleinsten machen mit: Im Rahmen der „Sauberkeitspaten“-Aktion der Stadt Siegen machten sich jetzt die Kinder der Kita Sohlbach-Buchen daran, ihren Lieblings-Wanderweg von Unrat zu befreien. Mit Müllsack und Kneifzange „bewaffnet“, zogen die Kinder und ihre Betreuerinnen los und sammelten fleißig weggeworfene Safttüten, Plastikbecher und Papier. Am Ende der Reinigungsaktion konnten die jungen „Sauberkeitspaten“ einen stattlichen Berg an gesammeltem Müll präsentieren.

Stolz präsentieren die Kinder der Kita Sohlbach-Buchen zusammen mit ihren Betreuerinnen (v.l.) Marion Nöh, Juliane Nies und Anke Grün-Daub den gesammelten Müll. Fotos (2): Stadt

Stolz präsentieren die Kinder der Kita Sohlbach-Buchen zusammen mit ihren Betreuerinnen (v.l.) Marion Nöh, Juliane Nies und Anke Grün-Daub den gesammelten Müll. Fotos (2): Stadt

„Mit dieser Aktion möchten wir auch die jüngsten Bürger unserer Stadt dafür sensibilisieren, auf die Umwelt zu achten und keinen Müll einfach so wegzuwerfen“, sagte Elmar Diehl, der Leiter der Stadtreinigung, der die Kinder zusammen mit seinem Kollegen Olaf Kämpfer begleitete. „Wir laden neben Kitas, Firmen und Vereinen auch Bürgerinnen und Bürger ein, sich als Sauberkeitspaten zu engagieren.“ Die Kita Sohlbach-Buchen ist seit Sommer 2011 „Sauberkeitspatin“ und kümmert sich darum, dass besonders die Spazierwege rund um die Kita sauber bleiben.

Mit Kneifzange und Müllbeutel säuberten die Kinder den Wanderweg um ihre Kita herum.

Mit Kneifzange und Müllbeutel säuberten die Kinder den Wanderweg um ihre Kita herum.

Die Aktion „Sauberkeitspaten“ gibt es seit Mitte 2011. Momentan sind rund 40 Privatpersonen, zehn Vereine und Jugendtreffs sowie vier Unternehmen engagiert. Diese sind regelmäßig mit Handschuhen, Zangen und Müllsäcken unterwegs und beseitigen im Stadtgebiet Unrat, der von weniger verantwortungsvollen Mitbürgern hinterlassen wurde. Außerdem haben sie stets ein aufmerksames Auge für „wilde Müllhalden“ oder sonstige Verschmutzungen und geben diese Informationen sofort an die Stadtreinigung weiter.

Wer selbst „Sauberkeitspate“ werden will, zum Beispiel, Vereine, Clubs oder Nachbarschaftsgruppen, kann sich bei Olaf Kämpfer unter Telefon (0271) 404-4855 melden.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .