Weltkindertag: Hochschulgruppe stellt sich vor

wS/si – Siegen – Am 20. September ist Weltkindertag. „Chancen für Kinder!“, so lautet das diesjährige Motto und die Forderung von Unicef und dem Deutschen Kinderhilfswerk zu dem diesjährigen Aktionstag. Damit möchten die Kinderrechtsorganisationen das Recht der Kinder auf gleiche Chancen im Bildungssystem in den Mittelpunkt stellen.

Ehrensache, dass die Siegener Arbeitsgruppe von Unicef diesen Tag zum Anlass für eine besondere Aktion nimmt. So wird neue gegründete örtliche Hochschulgruppe erstmals sich und ihre Arbeit außerhalb der Universität präsentieren. Von 13 bis 18 Uhr sind die engagierten Studierenden in der Bahnhofstraße präsent, um Informationen zur Arbeit von Unicef zu geben und Fragen zu beantworten.

UNICEFhochschulgruppe

Ihren kürzlichen „Antrittsbesuch“ bei Siegens Bürgermeister Steffen Mues im Rathaus Oberstadt nutzte die Gruppe, diese und weitere Aktionen vorzustellen . Begleitet wurden die Studierenden Safurat M.O. Balogun, Lilli Leirich, Anne Erhard und Pit Pietsch hierbei von Angela Gruß , ihres Zeichens Vorsitzende der Unicef-AG Siegen, und dem stellvertretende Vorsitzenden Herbert Wunderlich.

Dabei wurde deutlich, dass die Studierendengruppe, die inzwischen 13 Mitglieder umfasst und bei der ganz verschiedene Studienvergänge vertreten sind wirklich alle Kommunikationskanäle nutzt, um Altersgenossen zu erreichen. Soziale Netzwerke wie Facebook spielen hierbei eine besondere Rolle; so konnte auf diesem Wege bereits erfolgreich eine Limonaden-Verkaufsaktion publik gemacht werden und auch das Projekt „Nothilfe Syrien“ fand so viele Unterstützer.

Doch dabei soll es nicht bleiben: Wie die Studierenden ausführten, arbeitet die Hochschulgruppe aktuell an verschiedenen neuen Ideen, wie man Aufmerksamkeit für die Anliegen von Unicef erreichen kann. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Beteiligung als Unicef-Komitee an der SiegMUN (Model United Nations) der Universität Siegen, der Simulation der Vereinten Nationen im Rahmen eines Planspiels.

Insgesamt steht die HSG von Unicef Siegen so für „jede Menge neuen Drive“ (Herbert Wunderlich), über den sich nicht nur die älteren Mitglieder der hiesigen Arbeitsgruppe freuen dürften.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .