Nach Einbruch in Geldinstitut Flucht ohne Beute

wS/ots  – Bad Berleburg – Ein Unbekannter drang am frühen Montagmorgen in ein Bad Berleburger Geldinstitut ein, flüchtete am Ende aber ohne Beute.

Der bislang nicht identifizierte Täter verschaffte sich etwa um 02:45 Uhr durch den Einsatz brachialer Gewalt Zutritt zum Gebäude in der Poststraße und gelangte so auch in den Eingangsbereich des Geldinstitutes. Hier bemühte sich der Einbrecher dann vergeblich, Wertgegenstände aus dort aufgestellten Schließfächern heraus zu holen. Der erfolglose Täter musste seine Flucht am Ende ohne Beute antreten.

Der mutmaßliche Täter wurde zur Tatzeit im Bereich des Tatortes gesehen und wird grob wie folgt beschrieben: männlich, 20 bis 25 Jahre alt, bekleidet mit blauem Pullover und einer „Schirmkappe“.

Das Kriminalkommissariat Bad Berleburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat am frühen Montagmorgen, etwa zwischen 02:30 und 04:00 Uhr,
im Bereich des Tatortes etwas Verdächtiges gesehen? Ist jemandem eine Person aufgefallen, die auf die vorliegende Beschreibung passt? Jeder sachdienliche Hinweis kann bei der Aufklärung der Straftat helfen. Mögliche Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 02751 /909-0.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .