Sattelzug verliert Diesel – Feuerwehr verhindert Schlimmeres

(wS/BS) Freudenberg – Nur dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass es am Donnerstagabend nicht zu einem größeren Austreten von Dieselkraftstoff auf der Autobahn 45-Raststätte Siegerland West kam. Nach Angaben von Einsatzleiter Uwe Saßmannshausen riss sich der Sattelzug einer Spedition einen Schlauch am Fahrzeugtank ab, als er auf das Gelände der Rastanlage abbiegen wollte.

Geistesgegenwärtig lenkte der LKW Fahrer sein Gespann auf das Tankstellengelände, auf dem entsprechende Schutzmaßnahmen zum Auffangen von Dieselkraftstoff verbaut sind. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Raum Freudenberg hatten in wenigen Minuten die Ursache für den Kraftstoffaustritt ausfindig gemacht und dichteten den Schlauch ab.

Nach ersten Angaben sind rund 100 Liter Kraftstoff ausgelaufen, die durch die Feuerwehr mit Bindemittel abgestreut werden konnten. Ein Werkstattwagen konnte anschließend den Fahrzeugtank wieder komplett abdichten. Den während der Abdichtarbeiten auslaufenden Kraftstoff fingen die Einsatzkräfte auf und kippten ihn direkt wieder in den Tank des LKW.

sattelzugverliertdiesel (4)

sattelzugverliertdiesel (3)

sattelzugverliertdiesel (2)

sattelzugverliertdiesel (1)

Fotos: BS
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .