Rettungsübungen im Freizeitbad Netphen

(wS/oo) Netphen. Die Sicherheit der Badegäste im Freizeitbad Netphen steht bei den Schwimmmeistern und Rettungsschwimmern an erster Stelle. Daher werden diese einmal im Jahr geschult, um im Notfall fachgerechte Hilfe leisten zu können. Erst vor wenigen Tagen absolvierten die Mitarbeiter unter Leitung von Erste Hilfe Ausbilderin Karina Sefron einen eintägigen Erste Hilfe Lehrgang sowie ein Training in „Herz-Lungen-Wiederbelebung“. Nach der Ersten Hilfe Ausbildung ging es zum Üben ins Wasser. Hier wurde die fachgerechte Rettung von Untergegangenen Personen trainiert. Dabei diente eine Puppe als zu rettendes Objekt. Eine weitere Prüfung und Übung absolvierten die Teilnehmer unter Geschäftsführer Bernd Wiezorek bei der Rettungstauglichkeitsprüfung. Bestandteil dieser Ausbildung waren 400 Meter Kleiderschwimmen nach Zeit, 25 Meter Tauchen sowie diverse Rettungs- und Schwimmübungen. Bernd Wiezorek bescheinigte den Schwimmmeistern und Rettungsschwimmern einen hohen Ausbildungsstand.

FZB-Rett-Puppe02 FZB-Rett-Puppe03 FZB-Rett-Puppe04 FZB-Rett-Puppe05 FZB-Rett-Puppe08 FZB-Rett-Puppe11 FZB-Rett-Puppe12 FZB-Rett-Puppe20 FZB-Rett-Puppe25 FZB-Rett-Puppe28

Fotos: wirSiegen

.

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]