Yorkshire Terrier „Charly“ ist wieder da

(wS/ots) Olpe. Am heutigen Vormittag meldete sich auf der Pressestelle der Polizei in Olpe telefonisch eine junge Dame und erklärte sinngemäß, sie habe soeben aus der Presse von der Meldung bezüglich des vermeintlich gestohlenen Terriers erfahren (wir berichteten). Sie könne den Sachverhalt klar stellen und ein Diebstahl liege hier nicht vor.

polizei-haube4Ihr Vater sei gestern zusammen mit einem Bekannten in Heggen unterwegs gewesen, als ihnen ein kleiner Hund vor das Auto lief. Der Bekannte habe im letzten Moment bremsen können und ihr Vater sei als Beifahrer ausgestiegen. Die Beschreibung des PKW und des als Dieb verdächtigten Beifahrers treffe insofern zu. Der kleine Hund habe sich unter dem Auto verkrochen und ihr Vater habe ihn unter dem Auto weg gezogen. Da der Hund kein Halsband trug, sei man zum nächsten Haus gegangen und habe dort gefragt, wem der Hund gehören könne. Dort habe man aber die Antwort bekommen, der Hund sei gänzlich unbekannt und der Finder entschloss sich, das Tier vorsorglich mitzunehmen, um es keinen weiteren Gefahren auszusetzen. Nach der Pressemeldung habe sich ihr Vater sofort mit der Hundehalterin in Verbindung gesetzt und die Rückgabe sei bereits organisiert. Die Angaben werden im Rahmen der üblichen Ermittlungen zu der erstatteten Strafanzeige noch überprüft. Die Hundehalterin konnte inzwischen ihren Charly wieder mit nach Hause nehmen, wie sie erfreut mitteilte.

.

Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]

.