Handbike-Fahrer bei Verkehrsunfall in Eichen tödlich verletzt

(wS/khh) Kreuztal-Eichen. Am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr ereignete sich in Eichen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 52-jähriger Fahrer eines sogenannten Handbikes tödlich verletzt wurde.

Ein 23-jähriger Fahrer eines Pkw war auf der Hagener Straße in Fahrtrichtung Siegen unterwegs. Zeitgleich befuhren zwei Männer mit ihren Handbikes die Hagener Straße (B517) in Richtung Eichen. In Höhe des ThyssenKrupp-Geländes bog der Pkw-Fahrer nach links auf den Parkplatz am Eichener Hamer ab. Dabei übersah er das von einem 52-Jährigen körperlich behinderten gesteuerte Handbike und erfasste dieses. Ein weiteres Zweirad krachte ebenfalls in den Pkw. Der Fahrer des ersten der beiden Handbikes erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der zweite Biker wurde nach notärztlicher Versorgung vor Ort schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Pkw-Fahrer wurde auf Grund eines bei dem Unfall erlittenen Schocks ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Erstversorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Hagener Straße im Bereich der Unfallstelle für über zwei Stunden komplett gesperrt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 4.000 Euro.

TödlicherFahrradunfallEichen10

TödlicherFahrradunfallEichen (1)

TödlicherFahrradunfallEichen (3)

TödlicherFahrradunfallEichen (4)

TödlicherFahrradunfallEichen5

TödlicherFahrradunfallEichen6

TödlicherFahrradunfallEichen7

TödlicherFahrradunfallEichen8

TödlicherFahrradunfallEichen12

Fotos: wirSiegen.de