Eiliger Möbelkauf wird für „Raser“ richtig teuer

(wS/ots) Kreuztal – Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei Siegen-Wittgenstein am gestrigen Dienstag auf der Ostheldener Straße in Kreuztal-Osthelden wurde ein Fahrzeugführer gemessen, der innerhalb der geschlossenen Ortschaft statt der zulässigen maximal 50 km/h mit Tempo 84 unterwegs war. Den Autofahrer erwarten nun die entsprechenden Punkte in Flensburg, ein Fahrverbot sowie eine deftige Geldbuße.

2014-09-18_Siegen_Blitzmarathon_Blitzer_Laser_Radar_Foto_Hercher_11

In der Waldstraße in Netphen-Deuz raste ein 35 Jahre alter Autofahrer in einer Tempo-30-Zone mit sensationellen 82 km/h (!) in die Polizeikontrolle. Abzüglich der vorgeschriebenen Toleranzwerte erwarten den Mann nun zwei Punkte im Verkehrszentralregister, ein Monat Fahrverbot und eine deftige Geldbuße.

Als Grund für sein viel zu hohes Tempo gab der 35-Jährige gegenüber der Polizei übrigens an, dass er eilig zwei Kellerschränke in einem Möbelmarkt in Hessen kaufen wollte. Selbst bei einem Sonderangebot werden diese für den „Raser“ wohl jetzt nicht mehr so günstig sein.

.Anzeige/Werbung
Coyote Verkehrsinfo Fahrassistent mit Blitzerwarner, Stauwarner, Staumelder