Netpher Einfamilienhaus stand in Vollbrand

(wS/ots) Netphen. — Update — Gegen 14.45 Uhr erhielt die Feuerwehr Kenntnis über einen Brand in Netphen-Deuz in der Habachstraße. Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurde festgestellt, dass das Gebäude in voller Ausdehnung brannte. Bei Brandentstehung befanden sich die Wohnungseigentümerin mit ihrem dreijährigen Sohn in der Wohnung. Der Dreijährige wurde vorsorglich durch die Mutter in die Kinderklinik mit Verdacht auf Inhalationstrauma eingeliefert. Der Sachschaden wird derzeit auf 70.000 bis 100.000 Euro geschätzt.

———————–

(wS/ots) Netphen. — Erstmeldung — Ein der Rettungsleitstelle am Montagnachmittag gegen 14.45 Uhr zunächst gemeldeter Zimmerbrand in der Habachstraße in Netphen-Deuz entwickelte sich im weiteren Verlauf zum Brand des betroffenen Einfamilienhauses in voller Ausdehnung.

Feuerwehr_Fahrzeug_Archiv_Foto_Hercher

Symbol-Foto

Die in dem freistehenden Einfamilienhaus wohnhaften Personen konnten das Gebäude offenbar rechtzeitig verlassen und blieben nach ersten Erkenntnissen der Polizei unverletzt.

Die eingesetzten Feuerwehrkräfte sind zwar nach Erkenntnissen der Polizei noch mit Löscharbeiten beschäftigt, das Feuer scheint jedoch aktuell unter Kontrolle.

Die Brandermittler der Kriminalpolizei sind bereits auf dem Weg zum Brandort, um dort nach der Brandursache zu forschen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .