Geschwindigkeitsmessungen: Sieben Fahrern droht Fahrverbot

2014-09-18_Siegen_Blitzmarathon_Blitzer_Laser_Radar_Foto_Hercher_01

Symbolfoto

(wS/ots) Netphen – Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei Siegen-Wittgenstein am Donnerstag, dem 12.02.2015 in Netphen-Herzhausen auf der Hilchenbacher Straße wurde als „Tagesschnellster“ ein Fahrzeugführer gemessen, der dort innerhalb der geschlossenen Ortschaft statt der zulässigen maximal 50 km/h mit Tempo 89 unterwegs war. Den Autofahrer erwarten nun Punkte in Flensburg, ein Fahrverbot sowie eine deftige Geldbuße. Insgesamt wurden im Bereich der Kontrollstelle sieben Fahrzeugführer mit derart überhöhter Geschwindigkeit gemessen, dass sie nun alle mit Punkten, Fahrverboten und deftigen Geldbußen rechnen müssen.

Da überhöhte Geschwindigkeit nach wie vor die Unfallursache Nummer 1 – und damit auch der Killer Nr. 1 ! – auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger, vorausschauender und bedächtiger Fahrweise.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .