Erneut zweimal Podium für die Triathleten des EJOT Team

(wS/sp) Kreuztal-Buschhütten – Nach dem tollen Erfolg des EJOT Team beim ITU World Series in Abu Dhabi stand für einen Teil der Triathlon Weltelite der Weltcup in Mooloolaba (Australien) an.

David Hauss tritt kräftig in die Pedale. (Foto: Verein)

David Hauss tritt kräftig in die Pedale. (Foto: Verein)

Besonders David Hauss aus dem EJOT Team TV Buschhütten hatte sich für dieses Rennen viel vorgenommen. Nach seiner Disqualifikation in Abu Dhabi (unabsichtlich die Laufstrecke abgekürzt) wollte er unbedingt Punkte für die Weltrangliste ergattern. Dies ist für David Hauss sehr wichtig, da er fast das gesamte letzte Jahr aufgrund diverser Verletzungen nicht starten konnte. Der Olympia Vierte von London 2012, möchte sich aber unbedingt erneut für die nächsten Olympischen Spiele in Rio qualifizieren. Das Rennen in Mooloolaba wurde auch über die Sprint Distanz ausgetragen. 750 m schwimmen, 20 km Rad fahren und 5 km laufen waren zu absolvieren. Nach einen soliden Schwimmen wechselte Hauss nach 9:10 Minuten auf das Rad. Und rasch bildete sich erneut eine große Gruppe und so musste, wie in Abu Dhabi, die Entscheidung auf der 5km Laufstrecke fallen. Hier konnte Hauss seine aktuell gute Form unter Beweis stellen. Nach 14:35 Minuten und einer Gesamtzeit von 55:22 Minuten verteidigte Hauss seine Führung und gewann den ersten Weltcup dieser Saison. Zwei Sekunden dahinter finishte der Australier Jakob Birtwhistle.

Wie auch in Abu Dhabi vervollständigte ein EJOT Team Mitglied das Podest. Der Spanier Vicente Hernandez, seit 2 Jahren in Diensten des Deutschen Triathlon Meisters aus Buschhütten, belegte Platz 3. Nach Abu Dhabi nun erneut Gold und Bronze bei den Herren.

Auch bei den Frauen gab es ein Top Ergebnis. Der französische Neuzugang Emmie Charayron, trainiert von EJOT Team Mitglied Laurent Vidal, belegte in Mooloolaba einen tollen 6. Platz. Damit war sie nach der spanischen Siegerin Tamara Gomez Garrido, die zweitbeste Europäerin. Auch hier zahlte sich das harte Winter Training aus.

Nächste Station im internationalen Triathlon „Rennzirkus“ wird der Weltcup in New Plymouth (Neuseeland) sein. Danach steht am letzten März Wochenende in Auckland (Neuseeland) das zweite Rennen der World Series auf dem Programm. Dort stehen auf der aktuellen Startliste erneut neun Männer und acht Frauen aus dem EJOT Team Kader 2015.

Anbei ein Foto von David Hauss.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .