Gefährliche Körperverletzung: 2 Schläger von Polizei ermittelt

(wS/ots) Erndtebrück  – In der Nacht zu Samstag , dem 14.02.2015, wollte eine Gruppe von fünf Männern / Fußballfans mit einem Taxi von der Luisenburg in Richtung Feudingen fahren. Als zwei 16-jährige Jugendliche in Erndtebrück-Schameder in der Hauptstraße fragten, ob sie ebenfalls mitfahren könnten, wurden sie von Mitgliedern der Gruppe angegriffen. Während ein Opfer einen Faustschlag ins Gesicht bekam, wurde sein Freund von zwei Tätern mit einer Kopfnuss sowie Schlägen in den Körper und gegen den Kopf angegriffen. Während dann im weiteren Verlauf die gesamte Tätergruppe mit dem Taxi wegfuhr, blieb der 16-Jährige bewusstlos am Boden zurück. Er wurde im weiteren Verlauf mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt.

Das Bad Berleburger Kriminalkommissariat hatte unverzüglich nach Bekanntwerden der Tat seine Ermittlungen aufgenommen. Über das Taxi-Unternehmen konnte zunächst ermittelt werden, dass die Tätergruppe in Feudingen im Bereich Schulstraße ausgestiegen war. Nach entsprechenden Presseveröffentlichungen zu dem Vorfall meldeten sich mehrere Zeugen und auch die Beteiligten bei der Polizei, so dass
jetzt die beiden eigentlichen Schläger erfolgreich ermittelt werden konnten. Bei ihnen handelt es sich um einen 28-jährigen Mann und einen 31-Jährigen – beide im Altkreis Wittgenstein wohnhaft. Gegen diese beiden Männer wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Taxifahrerin hatte von der Schlägerei offenbar nichts mitbekommen, da sie vermutlich erst nach der körperlichen Auseinandersetzung an der Luisenburg eingetroffen war.

polizei11Symbolbild