Krimi-Lesung: Auf den Spuren des Mittelalters in Siegerländer Wäldern

(wS/nk) Neunkirchen – Bereits 2012 hatte sich Melanie Lahmer als Autorin des Krimis „Knochenfinder“ über das Siegerland hinaus einen Namen gemacht. Der zweite Fall ihres Ermittlerteams rund um Kommissarin Natascha Krüger entführt die Leser nun zum authentischen Schauplatz eines historischen Richtertisches in Wilnsdorf. Ein brutaler Mord muss aufgeklärt und weitere verhindert werden. Das Tatmotiv scheint mit der Hinrichtungspraxis mittelalterlicher Femgerichte in Verbindung zu stehen…

Melanie Lahmer las zunächst dem gespannten Neunkirchener Publikum geschickt gewählte Textstellen vor. Anschließend berichtete sie über ihre Recherchen, die Eigenheiten der Siegerländer Geografie sowie ihre Schreibgewohnheiten, bevor die Bibliothek Neunkirchen und die Buchhandlung Braun das Publikum zur gemütlichen Plauder- und Signierstunde einluden. (Foto: Gemeinde Neunkirchen)

Melanie Lahmer las zunächst dem gespannten Neunkirchener Publikum geschickt gewählte Textstellen vor. Anschließend berichtete sie über ihre Recherchen, die Eigenheiten der Siegerländer Geografie sowie ihre Schreibgewohnheiten, bevor die Bibliothek Neunkirchen und die Buchhandlung Braun das Publikum zur gemütlichen Plauder- und Signierstunde einluden. (Foto: Gemeinde Neunkirchen)

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
.

44 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute