Mit dem Schäfer zur Heideblüte in die Trupbacher Heide

(wS/siwi) Siegen – Die Kreisvolkshochschule und der Förderverein der NRW-Stiftung laden am Freitag, 21. August, zu einer Natur- und heimatkundlichen Wanderung in das größte Heidegebiet im Kreis Siegen-Wittgenstein ein. Der ehemalige Panzerübungsplatz der Belgier hat sich nach umfangreichen Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege über fast zehn Jahre mit der Bürgerinitiative zur Erhaltung der Trupbacher Heide, dem Naturschutzbund Siegen-Wittgenstein und den Landwirten Walter Urstadt und Armin Küthe u.a. durch die blühende Heide zu einem Wander-Highlight für Siegen und Freudenberg entwickelt.

Mit dem Schäfer zur Heideblüte in die Trupbacher Heide. (Foto: P.Fasel)

Mit dem Schäfer zur Heideblüte in die Trupbacher Heide. (Foto: P.Fasel)

Peter Fasel von der Biologischen Station wird zusammen mit dem Schäfer Armin Küthe die Maßnahmen zur Erhaltung dieses schönen FFH-Gebietes durch extensive Nutzung und die geschichtliche Entwicklung erläutern und zeigen.

Treffpunkt für die rund dreistündige Wanderung ist um 17:00 Uhr der Parkplatz am Wasserhochbehälter auf der Höhe zwischen Alchen und Niederholzklau in Siegen-Alchen. Das Teilnahmeentgelt beträgt 5 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .

152 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute