„Neue (Arbeits-)Welten“ startet im April

2015_Logo_SiWi_Siegen-Wittgenstein(wS/sw) Siegen-Wittgenstein 29.03.2016 | In Scoutopia startet im April die Veranstaltungsreihe „Neue (Arbeits-)Welten“. Inhaltlich geht es in den vier Veranstaltungen darum, welche Rolle Arbeit in unserer Gesellschaft und in unserem Leben spielt, was eigentlich als Arbeit gilt und wie sie organisiert ist. Bei einem Teil der Veranstaltungen werden besonders die Rolle von und die spezifischen Herausforderungen für Frauen in der Arbeitswelt in den Blick genommen. Scoutopia lädt alle Interessierten ein, diese Veranstaltungen zu besuchen und sich einzubringen.

Siegen hat einen Ort zum Querdenken. Einen Ort, an dem Menschen mit Visionen und Ideen gehört werden und sich ungewöhnliche Denkansätze entfalten können. Scoutopia heißt dieser Ort und befindet sich im ehemaligen Sparkassengebäude in Weidenau. Scoutopia ist ein gemeinschaftliches Projekt der Universität Siegen, der Gründerinitiative Startpunkt57 und des FoKoS. Losgelöst von den gängigen Hierarchien und Strukturen bietet Scoutopia einen Freiraum, um Kreativität und ungewöhnlichen Austausch zu fördern und Überlegungen, die aus dem Rahmen fallen, ergebnisoffen eine Plattform zu geben.

Menschen, die üblicherweise keine oder nur wenige Berührungspunkte haben, sollen miteinander in Kontakt gebracht werden, um neue Problemlösungen, neue Initiativen und sogar neue Unternehmensgründungen zu entwickeln, die Wirtschaft und Gesellschaft voranbringen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]