"Wohnungsbrand" in Buschhütten entpuppte sich als angebranntes Essen

(wS/red) Kreuztal-Buschhütten 28.03.2016 | Eine starke Rauchentwicklung in der Küche eines Mehrfamilienhauses rief die Feuerwehren aus Buschhütten und Kreuztal am Nachmittag des Ostersonntags in den Einsatz. In einer Wohnung in der Siegener Straße in Buschhütten war ein Topf mit Sauce so heiß geworden, dass ein Bewohner zunächst von einem Küchenbrand ausging. Als die Feuerwehr eintraf, war der Spuk jedoch schon vorbei, kein Feuer zu sehen und der Rauch bereits verzogen. Die Wehrleute beschränkten ihren Einsatz auf eine Nachkontrolle und konnten schnell wieder abrücken. Auch Rettungsdienst und Feuerwehrarzt wurden nicht mehr benötigt.

2016-03-27_Kreuztal-Buschhütten_Essen auf Herd_Foto_Feuerwehr_01

2016-03-27_Kreuztal-Buschhütten_Essen auf Herd_Foto_Feuerwehr_02

Fotos: Feuerwehr
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]