Randalierer verbringt die Nacht im Polizeigewahrsam

(wS/ots) Bad Berleburg 26.07.2020 |  Eine Nacht in Gewahrsam und der Kopf ist wieder klar

Er wollte oder konnte sich nicht beruhigen, schrie herum und pöbelte Bewohner und Polizeibeamte an. Am Ende musste ein 21-Jähriger mit zu Wache, wo er den Rest der Nacht verbringt.

Am Sonntagmorgen (26.07.2020), gegen 01:45 Uhr, war es mit der Nachtruhe zunächst vorbei. Ein 21-Jähriger randalierte in der Graf-Casimir-Straße. Lautstark bedrohte und beleidigte er die dortigen Anwohner.

Die Beamten der Wache Bad Berleburg forderten den jungen Mann auf, sich ruhig zu verhalten und nach Hause zu gehen. Diesem gut gemeinten Vorschlag wollte er aus irgendwelchen Gründen nicht folgen. Stattdessen randalierte und schrie er weiter. Er schlug gegen Verkehrszeichen, Straßenschilder und eine Schaufensterscheibe. Immer aggressiver werdend musste er schließlich in Gewahrsam genommen werden.

Er wurde zur Wache Bad Berleburg gebracht. Dort verbleibt er auf richterliche Anordnung bis zum heutigen Mittag.

Symbolfoto wirSiegen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier