403 Berufsschüler spendeten Blut

wS/drk – Siegen-Wittgenstein – Am Ende des letzten Jahres führte der DRK-Frauenverein Siegen und der Blutspendedienst West aus Hagen erneut eine Blutspendewoche im Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung am Fischbacherberg in Siegen durch. Eingeladen waren alle Schüler und Lehrkräfte, während des Unterrichtes 500 ml Blut zu spenden. Die Schulleitung gab allen Blutspendern eine Freistunde, um das Engagement der Schüler und Lehrer zu unterstützen.

Insgesamt spendeten 403 junge Menschen ihr Blut, davon waren 192 zum ersten Mal in ihrem Leben bei einer Blutspende. „Die hohe Anzahl der Erstspender bei solchen besonderen Blutspendeterminen zeigt uns, dass auch junge Menschen sich durchaus für das Allgemeinwohl einsetzen. Sicherlich ist der erste Schritt durch die Unterstützung der Schulleitung in Form einer Freistunde mit entscheidend. Wir hoffen, einen großen Teil der Erstspender in Zukunft auch bei den regulär stattfindenden Blutspendeterminen begrüßen zu können“, sagt Blutspendebeauftragte Marita Hapke.

Alle Schülerinnen und Schüler konnten sich nach der Blutspende mit frisch gebackenen Waffeln sowie an dem durch den DRK-Frauenverein Siegen vorbereitetem Buffet stärken.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

ANZEIGE