THW-Jugend feiert 40-jähriges Bestehen

wS/oo Siegen Als 1973 von dem THW-Helfer Dietrich Keßler eine Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks Siegen gegründet wurde, dachte er, ebenso die vielen Aktiven Mitglieder nicht daran, dass die Gruppe nach 40 Jahren immer noch Existent ist und sich noch größerer Beliebtheit erfreut. Schon damals in der Gründungszeit kamen die Kinder und Jugendlichen aus den Familien der aktiven THW-Helfer die sich für die Hilfe am nächsten ausbilden lassen wollten, aber auch das gemeinsame Spielen mit Gleichgesinnten lockte viele ins THW. Aus zwanzig Jugendlichen zwischen 10 und 17 Jahren, davon 17 Jungen und 3 Mädchen besteht derzeit die THW-Jugend Siegen die von Michael Philipp, Gabi Gosser und als Nachwuchsjugendleiter Patrik Meier betreut werden.

Jeden ersten Montag im Monat treffen sich die Kinder und Jugendlichen im THW-Zentrum Siegen in der Numbach und jeder 3. Samstag im Monat von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr ist dann Technische Ausbildung angesagt. „50 Prozent der Ausbildung besteht aus Spielen, Zelten, Sport aber auch mal ein Eis essen gehen, die andere Hälfte besteht aus THW-Technischer Ausbildung und da gehört auch die vollständige Erste Hilfe zu“, sagte Jugendleiter Michael Philipp. „Spielend helfen lernen“ lautet die THW-Technische Ausbildung der Jugendgruppe und auch einmal im Jahr dürfen die Kids mit den Althelfern zu einem Übungseinsatz um hierbei zu zeigen was sie gelernt haben, aber auch von den Erwachsenen Helfern zu lernen.

So war die Gruppe jetzt in Olpe in einem Steinbruch wo es an verschiedenen Stationen Aufgaben zu bewältigen gab. Hierbei musste eine große Betonplatte mit einem Hebekissen angehoben werden. An der zweiten Station ging es mächtig laut zur Sache, hier musste im Rahmen der Gesteinsbearbeitung mit einem Aufbrechhammer ein Loch in eine Betonplatte gestemmt werden. Ausgerüstet mit kompletter Schutzausrüstung konnten hier alle die Schwierigkeiten einer solchen Arbeit ausprobieren und sich einen Eindruck von dieser Arbeit verschaffen. Auch musste eine verletzte Person aus einem Tunnelsystem gerettet werden.

Kräftig wollen die Mitglieder der THW-Jugend dann am Pfingsten das 10. Pfingstlager und zugleich das 40-jährige Bestehen feiert. Hierbei gibt es einen „THWettkampf“ mit Teams aus ehemaligen und aktiven Junghelfern die gegeneinander antreten, sowie der etwas andere Festakt mit Zeltlager, Lagerfeuer, Schauspiel und Event mit Gästen und befreundeten Jugendgruppen. Auch eine Jungenddisco mit Cocktailbar sowie Grillabend runden dann das Programm ab. Und geschlafen wird an diesen 3 Nächten auch im THW-Zentrum.

 
.
Anzeige / Werbung:

.