Vier tolle und anstrengende Tage bei unseren Freunden von Frisch Auf

wS/sp Siegen – Vier unvergessene aber auch beschwerliche Tage verlebte jetzt eine 21-köpfige Gruppe der Judofreunde während eines Trainingslagers im Schwabenland und auf der Schwäbischen Alb. Wegen der immer niedriger werdenden Teilnehmerzahlen beim traditionellen Pfingsttrainingscamp auf dem Siegener Lindenberg, an dem auch stets eine nationale Judogröße referierte, entschied man sich dieses durch ein Trainingslager ,beim befreundeten Verein Frisch Auf Göppingen, zu ersetzen.

Und da die Freundschaft schon seit fast 30 Jahre besteht, wusste man eben auch, dass hier unter besten Voraussetzungen, an Kondition Koordination und Technik gefeilt werden konnte. Täglich standen drei Trainingseinheiten mit dem Trainertrio Anke Pfeifer, Bernd Stausberg und Hans-Werner Krämer auf dem Programm, was jedes Mal durch entspannende Saunagänge und im „Frisch Auf “ Vereinslokal mit einer leckeren und stärkenden Mahlzeit endete, was bei allen sehr gut an kam. Abgerundet wurden die anstrengenden Tage mit einem Grillabend sowie einem Besuch im Kletterwald Laichingen auf der Schwäbischen Alb, der als Sondertrainingseinheit angerechnet wurde.

Im 4 Tägigen Trainingslager der Judofreunde kam der Spass trotz der Anstrengungen nie zu kurz

.
Anzeige / Werbung:

.