Musikalische Begegnung in Spandau

(wS/sw) Spandau/Siegen – Eine Konzertreise nach Berlin plant der gemischte Chor der Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein „SiWi Vokal“ in diesem Jahr. Im Jubiläumsjahr „25 Jahre Mauerfall“ werden die Sängerinnen und Sänger der Kreisverwaltung drei Tage nach dem „Tag der deutschen Einheit“ gemeinsam mit dem Chor „Magic of Gospel“ aus der Partnerstadt Spandau auftreten. Das Konzert findet am 6. Oktober in der Nikolaikirche in der Spandauer Altstadt statt. Landrat Paul Breuer hat die Schirmherrschaft für das Konzert übernommen.

Chor 2

Dieses besondere Konzerthighlight war jetzt auch Thema auf der Jahreshauptversammlung von „SiWi Vokal“. Dabei stand auch die Wahl eines neuen Vorstandes auf der Tagesordnung. Der langjährige erste Vorsitzende Hermann-Josef Peters hatte sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt, da er in absehbarer Zeit aus dem aktiven Dienst in der Kreisverwaltung ausscheiden wird. In seiner Zeit hat sich der einstige Männerchor der Kreisverwaltung zum gemischten Chor „SiWi Vokal“ weiterentwickelt.

Der neue Vorstand besteht u.a. aus Maritta Schneider (1. Vorsitzende), Heike Langenbach (2. Vorsitzende), Konny Mahlke (1. Schriftführerin), Christoph Schütz (2. Schriftführer) Ruth Stricker-Gies (2. Kassiererin) und den Beisitzern Klaus Stehn und Wilhelm Perlick.

Der langjährige Vorsitzende Hermann-Josef Peters (vorne rechts) hatte sich wegen dem bevorstehenden Ruhestand nicht mehr zur Wahl gestellt. Nachfolgerin wurde Maritta Schneider (vorne links). Weitere Vorstandsmitglieder (v.l.): Klaus Stehn, Ulli Bettek, der Ehrenvorsitzende Bernd Höfer, Heike Langenbach und Kornelia Mahlke. Fotos: Chor

Der langjährige Vorsitzende Hermann-Josef Peters (vorne rechts) hatte sich wegen dem bevorstehenden Ruhestand nicht mehr zur Wahl gestellt. Nachfolgerin wurde Maritta Schneider (vorne links). Weitere Vorstandsmitglieder (v.l.): Klaus Stehn, Ulli Bettek, der Ehrenvorsitzende Bernd Höfer, Heike Langenbach und Kornelia Mahlke. Fotos: Chor

Zu den Highlights des vergangenen Chorjahres gehört ein Auftritt im Rahmen des Partnerschaftsjubiläums „40 Jahre Siegen-Wittgenstein – Emek Hefer“, ein Freundschaftssingen in Eiserfeld, ein gemeinsamer Auftritt mit anderen Chören des Dirigenten Hubertus Schönauer in Morsbach, musikalische Beiträge zur Personalversammlung der Kreisverwaltung im Audimax der Uni, am Volkstrauertag im Rahmen der Feierstunde auf der Kreisgedenkstätte in Gosenbach sowie einige vorweihnachtliche Auftritte, unter anderem, neben dem alljährlichen Ständchen im Kreishaus auch im Alten- und Pflegeheim Kursana.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .