Nach Verkehrsunfall flüchten beide Unfallbeteiligten

wS/pol Wenden Am Montagnachmittag erschien eine 73-jährige Autofahrerin auf der Polizeiwache in Olpe und gab an, an einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Koblenzer Straße / Kreuztaler Straße in Wenden-Gerlingen beteiligt gewesen zu sein.

Nach ihren Angaben befuhr sie am Montagmorgen gegen 9.40 Uhr die Koblenzer Straße in Wenden-Gerlingen in Richtung Rothemühle und bog in der Ortsmitte nach links auf die Kreuztaler Straße in Richtung Wenden ab. Nach dem Abbiegen stieß ein bisher unbekannter Autofahrer, der aus Richtung Rothemühle kam, beim Abbiegen von der untergeordneten Tangente in Richtung Wenden gegen das Fahrzeugheck der 73-jährigen Wendenerin. Sowohl die 73-Jährige als auch ihr unbekannter Unfallgegner fuhren weiter, ohne sich um die entstandenen Sachschäden an ihren Fahrzeugen in Höhe von mindestens 2000 Euro zu kümmern.

Erst einige Stunden später meldete die 73-Jährige den Verkehrsunfall bei der Polizei.

Der noch unbekannte Unfallbeteiligte oder Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Olpe unter Telefon 02761/9269-4100 (PHK Georg Feldmann) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Bei dem Fahrzeug des flüchtigen Autofahrers soll es sich um einen weißen Pkw gehandelt haben, der im Frontbereich nicht unerheblich beschädigt sein muss.

polizei-haube4