TuS Ferndorf verliert Handball-Krimi

(wS/mm) Ferndorf. Der TuS Ferndorf hat auch sein zweites Saison Spiel gegen den Leichlinger TV unglücklich mit 26:27 (14:11) verloren, hatte man doch fünf Minuten vor Spielende noch mit 4 Toren geführt.

2014-09-06_Tus_Ferndorf_vs_Leichlinger_TV_Foto_Marvin_Mueller_01Das Spiel wurde in den Anfangsminuten sehr ausgeglichen ausgetragen, denn keiner von beiden Mannschaften konnte sich exakt absetzen. Erst in der 16. Minute konnte sich der TuS einen 3 Tore Vorsprung herausarbeiten. Die Freude über den Vorsprung war aber nur von kurzer Dauer, denn in der 18. Minute glich Valdas Novickis zum 10:10 aus. Bis zur Halbzeit konnte der TuS sich erneut einen 3 Tore Vorsprung erarbeiten und somit ging es mit einem Pausenstand von 14:11 in die Kabinen.

2014-09-06_Tus_Ferndorf_vs_Leichlinger_TV_Foto_Marvin_Mueller_02Im zweiten Durchgang hielt der TuS die Gäste aus Leichlingen immer auf Distan, bis Heider Thomas in der 54. Spielminute nach einer Abwehraktion die dritte „2 Minuten“-Strafe gesehen hatte und somit vom Spielbetrieb mit einer Roten Karte ausgeschlossen wurde. Den Rest des Spiels musste er sich somit von der Tribüne aus anschauen. Man merkte der Mannschaft an, dass sie jetzt immer hektischer und unkonzentrierter wurde, was sich im Abschluss und in der Abwehr bemerkbar machte. So wurde das eigentlich schon fast sicher gewonnene Spiel in den letzten Spielminuten doch noch einmal spannend.

2014-09-06_Tus_Ferndorf_vs_Leichlinger_TV_Foto_Marvin_Mueller_03Drei Minuten vor Ende der Partie nahm Erik Wudtke die letzte Auszeit, um den Spielern noch die ein oder anderen Anweisung für die letzten Minuten mit aufs Feld zu geben. Leider ist der Plan nicht aufgegangen und so konnte der Ex-Ferndorfer Tim Hilger den Anschlusstreffer zum 26:25 erzielen. 30 Sekunden vor Beendigung der Partie erzielte der Toptorschütze des Spiels, Valdas Novickis, noch den Ausgleichstreffer, um anschließend nur ein paar Sekunden später den Siegtreffer für die Gäste zu markieren.

2014-09-06_Tus_Ferndorf_vs_Leichlinger_TV_Foto_Marvin_Mueller_04„Wir wussten, dass wir einen schwierigen Saisonauftakt haben werden, aber man kann von keinem „Fehlstart“ reden. Die Mannschaft ist nach dem heutigen Spiel natürlich etwas betrübt, dennoch müssen wir aus den Fehlern lernen um sie am nächsten Samstag gegen GWD Minden 2 zu verringern, oder ganz abzustellen“, so Erik Wudtke nach dem Spiel in der Pressekonferenz.

TuS Ferndorf: Rottschäfer, Puhl ; John, Koke (2/1), Breuer, S. (4/3), Thomas (3), Weiß (5), Johnen (5), Reuter, Bettig, Barkow, Schneider (1), Sartisson, Keusgen n.E., Mestrum (6/1)

Leichlinger TV: Vukas, Ferne ; Schumacher (1/1), Lange (1), Janssen (4), Hilger (5/1), Menzlaff, Novickis (8/1), Lajnef, Padeken (2), Munkel, Ranfler (2), Pallach n.E.

Fotos: Marvin Müller

Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]

.