Infoveranstaltung in Wilnsdorf: „Energiewende, der Ausverkauf unserer Heimat“

Am morgigen Dienstag, den 4. November, veranstalten die Bürgerinitiativen „Erhaltet die Kalteiche e. V.“ und „Anzhausen Windkraft mit Abstand“ eine Infoveranstaltung unter dem Thema „Energiewende, der Ausverkauf unserer Heimat“.

(wS/red) Wilnsdorf. Unter anderem werden an diesem Abend der Teilregionalplan Energie der Bezirksregierung Arnsberg, als auch die in dieser Woche veröffentlichten Pläne des Regierungspräsidiums Gießen erläutert. Alleine in der Gemeinde Wilnsdorf, mit angrenzenden Gebieten zu den Nachbargemeinden, soll eine Fläche von mehr als 1.000 Fußballfeldern für Windenergieanlagen ausgewiesen werden. Die Bürgerinitiativen, die sich kürzlich dem „Bündnis Vernunftwende NRW“ mit 40 weiteren Initiativen angeschlossen haben, werden darüber aufklären, was die Pläne für die Gemeinde Wilnsdorf und die Nachbargemeinden, auch über die Landesgrenze hinaus im Bereich Haiger Steinbach/Dillbrecht, bedeuten.

2014-11-03_Wilnsdorf_BuergerinitiativeKalteiche_Foto_Buergerinitiative

So könnte es eines Tages auf den Höhen der Kalteiche über Wilnsdorf aussehen. (Fotocollage: Bürgerinitiative)

Nach einer Umfrage der Bürgerinitiative „Erhaltet die Kalteiche“ gehen immer noch viele Bürger von den ursprünglichen Planungen der Gemeinde Wilnsdorf mit 3 Anlagen im Bereich der Kalteiche aus. Es ist vielen Menschen nicht bewusst, dass nach den neuen Plänen im Bereich der Kalteiche 69 Anlagen und im Bereich Anzhausen/Deuz/Salchendorf 30 Anlagen sowie weitere Anlagen in anderen Bereichen entstehen können.

Die Bürgerinitiativen laden alle Bürger der Gemeinde und die politischen Vertreter für kommenden Dienstag in die Festhalle in Wilnsdorf ein. Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr.

.

.Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]
.