Bad Laaspher Wehrleute mussten zu Hüttenbrand ausrücken

(wS/fw) Bad Laasphe – Kurz vor 16 Uhr wurde neben dem Stadtbrandinspektor der Löschzug I mit 2 Löschfahrzeugen und dem Einsatzleitwagen zu einer brennenden Hütte alarmiert. Bei Eintreffen war eine Rauchentwicklung aus dem Dach festzustellen. Der Besitzer hatte aber bereits mit einem Gartenschlauch erste Löscharbeiten erfolgreich unternommen.

Nach der Erkundung eines Trupps unter Atemschutz konnte kein weiteres Feuer festgestellt werden. Auch die Öffnung einer Seitenwand mit der Motorsäge, sowie das Absuchen mit der Wärmebildkamera zeigten keine weiteren Glutnester.

So wurde „Feuer aus“ gemeldet und die 22 Einsatzkräftekonnten gegen 17.00 Uhr die Rückfahrt ins Gerätehaus antreten.

Bad Laaspher Wehrleute mussten zu Hüttenbrand ausrücken. (Foto: Feuerwehr)

Bad Laaspher Wehrleute mussten zu Hüttenbrand ausrücken. (Foto: Feuerwehr)

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .