Tragischer Unglücksfall: 17-Jähriger stirbt im Naturfreibad

(wS/ots) Siegen-Seelbach – Bei einem tragischen Unglücksfall am Freitagabend (03.07.) im Naturfreibad in Siegen-Seelbach kam ein 17-jähriger Jugendlicher aus Kirchen ums Leben.

Der junge Mann war am Freitag mit einer 13-jährigen Bekannten zum Schwimmen nach Seelbach gekommen. Als das Mädchen ihren Begleiter längere Zeit nicht gesehen hatte, ihn im Freibad nicht mehr finden konnte und am Abend bereits viele Besucher das Freibad verließen, machte sie sich in dem Glauben, ihr Freund sei ebenfalls bereits gegangen, auch auf den Heimweg.

Zu Hause vertraute sich das misstrauisch gewordene Mädchen ihren Eltern an. Als eigene Recherchen im Freundeskreis nach dem Verbleib des verschwundenen 17-Jährigen ergebnislos verliefen, wandten sich die Angehörigen an die Polizei.

Umfangreiche Suchmaßnahmen von Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Samstag konzentrierten sich in erster Linie auf das Seelbacher Naturfreibad. Traurige Gewissheit erlangten Angehörige und die Einsatzkräfte am frühen Morgen – Rettungstaucher fanden den leblosen 17-Jährigen im trüben Wasser des Naturfreibades.

Die Siegener Kriminalpolizei geht im Zusammenhang mit dem Tod des Kircheners nach Bewertung der vorliegenden Erkenntnissen von einem tragischen Unglücksgeschehen aus. Die Todesursache wird sich im Rahmen einer möglichen Obduktion in der kommenden Woche klären.

Das Naturfreibad in Siegen-Seelbach bleibt bis zum Sonntag, 05. Juli geschlossen

2015-07-03_Siegen-Seelbach_Freibad Seelbacher Weiher_Foto_M Gross_6

Archivbild: wirSiegen.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .