VIDEO: Dachstuhlbrand nach vermutlichem Blitzeinschlag schnell unter Kontrolle

(wS/ots) Hilchenbach-Müsen 24.07.2017 | Am Samstag, um kurz nach 17 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle der Feuerwehr ein Wohnhausbrand in Müsen gemeldet (wir berichteten). Zu diesem Zeitpunkt herrschte im Bereich Hilchenbach ein starkes Gewitter.

Beitrag: K.H.Hercher / Kamera: A.Trojak

Die Bewohner des betroffenen Einfamilienhauses in der Jakobstraße wurden umgehend durch Einsatzkräfte der Polizei in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr übernahm gleichzeitig die Löscharbeiten, wobei teilweise die Dach- bzw. Deckenverkleidung abdeckt werden musste, um an den Brandort zu kommen. Zu diesem Zweck wurden auch zwei Drehleitern eingesetzt. Um kurz vor 18 Uhr meldete die Feuerwehr, dass das Feuer gelöscht sei. Anwohner gaben an, dass sie alle einen lauten Knall wahrgenommen hatten und anschließend die Stromzufuhr des betroffenen Hauses unterbrochen war. Dies legt nahe, dass es sich bei der Brandursache um einen Blitzeinschlag gehandelt haben könnte.

Fotos: A.Trojak / wirSiegen.de
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier