Weitere Stromkästen in Hilchenbach umgestaltet

(wS/red) Hilchenbach 04.09.2018 |Weitere Stromkästen in Hilchenbach umgestaltet

Ach, wenn doch dieser Schandfleck mal weg wäre!“ – so denken viele Bürgerinnen und Bürger, wenn Sie durch Hilchenbach gehen oder fahren. Beschmierte Versorgungskästen stehen an den Straßen und fallen unschön ins Auge des Betrachters.

Damit sich das ändert, hat die Stadt Hilchenbach im vergangenen Jahr das Projekt „Aus Grau wird bunt!“ ins Leben gerufen.

So sind im letzten Jahr rund um den historischen Marktplatz in Hilchenbach, in einigen Seitenstraßen sowie in Helberhausen bereits viele unansehnliche Versorgungskästen attraktiv umgestaltet worden. Vor kurzem waren die Künstlerinnen und Künstler auch in Müsen aktiv. Melusine und Wolfgang Herrig sorgten hier schon beim Rundgang zur Teilnahme am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ für staunende Gesichter bei der Bewertungskommission. Die Kreativ-AG des Gymnasiums Stift Keppel unter der Regie von Kunstlehrerin Angela Deimel haben ebenfalls einen Kasten in der Kirchstraße in Müsen umgestaltet. Aufmerksame Nachbarn unterstützten die jungen Künstlerinnen mit einem Sonnenschirm gegen die Hitze und fehlendem Zubehör. Ein weiterer Versorgungskasten in Müsen ist in Zusammenarbeit der Schülerinnen des Gymnasiums Stift Keppel und den Eheleuten Herrig entstanden. Wie immer können sich die Ergebnisse sehen lassen.

 

Weitere bisher schon aktive Künstlerinnen und Künstler werden in den nächsten Wochen weitere Versorgungskästen im Stadtgebiet umgestalten.Wer sich ebenfalls aktiv an dem Projekt beteiligen will und unschöne Versorgungskästen umgestalten möchte, kann sich sehr gerne mit Susanne Träger von der Stadt Hilchenbach in Verbindung setzen. Die Mitarbeiterin der Touristik-Information und des Stadtmarketing holt die Genehmigungen der Betreiber ein, veranlasst die Reinigung und Grundierung der Kästen und stellt das Mal-Zubehör zur Verfügung. Die Motive können sich die Künstler selbst aussuchen, ebenso wie den Standort des Versorgungskastens, den sie verschönern möchten. „Trauen Sie sich, auch einen Kasten zu gestalten!“, ermutigt Susanne Träger und ergänzt: „Nach Aussage der bisher aktiven Künstlerinnen und Künstler macht es nicht nur großen Spaß, sondern sogar süchtig.“

Kontakt: Touristik-Information der Stadt Hilchenbach, Telefon 02733 288-133 oder touristinfo@hilchenbach.de

Fotos: Stadt Hilchenbach (04.09.2018)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier