FC Kaan-Marienborn: Markus Pazurek bringt viel Erfahrung mit

(wS/Si) Siegen 19.07.2021 | Kaans Neuzugang Markus Pazurek bringt viel Erfahrung mit

Mit dem ehemaligen Drittliga-Spieler Markus Pazurek verpflichtet der 1. FC Kaan-Marienborn einen erfahrenen Akteur für das defensive Zentrum. Der 32-jährige Abwehrspieler lief unter anderem für den SC Fortuna Köln, den 1.FC Saarbrücken und den VfB Stuttgart II auf.
156 mal stand der 1,88 Meter große Defensivspezialist in der 3. Liga auf dem Rasen, spielte außerdem 118 mal in der Regionalliga West sowie 28mal in der Regionalliga Südwest. Zuletzt lief er für die U23 von Borussia Mönchengladbach auf, trainierte dabei zeitweise sogar unter Dieter Hecking im Profikader, mit Spielern wie Lars Stindl oder Christoph Kramer.

Der flexibel als Innenverteidiger oder defensiver Mittelfeldspieler einsetzbare Pazurek ist durchaus torgefährlich. In liga- und wettbewerbsübergreifend 382 Pflichtspielen steuerte der Linksfuß 43 Tore und 27 Vorlagen bei.
Jochen Trilling freute sich über die schnelle Verpflichtung des Routiniers: „Markus bringt viele Fähigkeiten mit, die unserem Verein, aber auch der Mannschaft helfen werden. Seine Vita spricht für sich und wir erhoffen uns, durch ihn noch mehr an Stabilität zu gewinnen. Gerade in den schwierigen Phasen der Saison soll er gemeinsam mit den Führungsspielern die nötige Ruhe und Erfahrung auf die jungen Spieler übertragen. Dazu bringt er alle Fähigkeiten mit.“

Bild: Mit Markus Pazurek sichert sich der 1. FC Kaan-Marienborn die Erfahrungswerte eines Drittliga- und Regionalliga-Spielers.
Foto: 1. FC Kaan-Marienborn/Verein

Für Pazurek war das überzeugende Gesamtkonzept am Ende ausschlaggebend für seinen Wechsel: „Ich hatte von Anfang an sehr gute und sympathische Gespräche mit den Verantwortlichen. Für mich war es ganz wichtig, dass mir neben den sportlichen Ambitionen auch ein familiäres Gefühl vermittelt wurde. Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich mir auch ein berufliches Standbein aufbauen möchte. Deshalb gefällt mir das gesamte Paket mit dem Siegerländer Weg sehr gut. Sportlich kenne ich Kaan-Marienborn natürlich von unserem Aufeinandertreffen in der Regionalliga oder dem Schauinsland-Cup. Sportlich passe ich mit meiner ehrgeizigen Art sicher gut in die Mannschaft. Ich möchte der Mannschaft weiterhelfen und dabei gerne auch vorweggehen und meine jungen Mitspieler mit meiner Erfahrung unterstützen.“
Markus Pazurek steht bis zum 30. Juni 2022 in Diensten der Käner.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier