Heizungsdefekt: über 100 Personen aus EKZ evakuiert

wS/wf.  Kreuztal Kredenbach  –  Einige Geschäfte um den Rewe XL Markt im EKZ Kredenbach mussten am Samstagmittag gegen 13:15 Uhr evakuiert werden. Über hundert Kunden waren von dieser Maßnahme betroffen. Das Gebiet um das Einkaufszentrum wurde durch die Polizei weiträumig abgeriegelt.

Feuerwehr erkundet unter Atemschutz
Grund dafür war ein defekt in einer Heizungsanlage der Firma Kressner. 28 Feuerwehrleute der Feuerwehr Kreuztal machten sich auf dem Weg zum Einsatzort an der Marburger Straße in Kredenbach. Da die Polizei beim Eintreffen der Feuerwehr das EKZ schon geräumt hatte, konnte sich die Feuerwehr  auf das eigentliche  Einsatzgeschehen konzentrieren.

Gasaustritt bestätigte sich nicht
In der Einsatzmeldung ging man von einem Gasaustritt in dem Gebäude aus. Vorsorglich legten Sie eine Wasserversorgung, ein Trupp mit Atemschutz ging in das Gebäude vor. Die Ursache war dann schnell gefunden – ein Defekt in der Heizungsanlage. Diese wurde dann abgestellt und der Einsatz von Polizei und Feuerwehr konnte beendet werden.

Die ortsansässige Feuerwehr, die Löschgruppe Kredenbach wurde durch eine fehlerhafte Ortsangabe nicht alarmiert. Dies kam wohl durch die allgemeine Ortsangabe „Kressner Kreuztal“ beim Notruf.

Kredenbach - über 100 Personen aus EKZ evakuiert

Bilder: Tobias Bernino / wirSiegen.de

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige