Das Deutschlandbild in einem deutsch-chinesischen Gemeinschaftsunternehmen

wS/si  –  IHK Siegen  –  18.04.2012  –  Öffentlicher Vortrag mit Prof. Dr. Jin Zhao (Tongji-Universität Shanghai) am Dienstag, 24. April 2012, 19 Uhr im KrönchenCenter, Markt 25, 57072 Siegen (Vortragsraum 1.05, 1. Obergeschoss)  –  –  –  In der interkulturellen Kommunikation spielt das „Fremdbild“ – genauer das Wissen, das in einer Gesellschaft über andere Gesellschaften im Umlauf ist und die Einstellungen, die Mitglieder einer Gesellschaft in Bezug auf diese „anderen“ teilen – eine wichtige Rolle. Im Vortrag wird auf der Basis einer exemplarischen Studie dargestellt, was die chinesischen Mitarbeiter in einem deutsch-chinesischen Gemeinschaftsunternehmen in Shanghai von Deutschland wissen, wie sie über die Deutschen im Allgemeinen und die Deutschen in ihrer Umgebung denken.

Jin Zhao ist Professorin für Germanistische Sprachwissenschaft an der Tongji-Universität Shanghai und im Sommersemester 2012 Diesterweg-Stipendiatin am Forschungsinstitut für Geistes- und Sozialwissenschaften (figs) der Universität Siegen. Kürzlich wurde sie von der Alexander von Humboldt-Stiftung mit dem renommierten Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis für herausragende Forschungsleistungen ausgezeichnet.

Zur Veranstaltung lädt die Germanistische Linguistik der Universität Siegen in Zusammenarbeit mit dem Siegener Zweig der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) und „Kultur Siegen“ ein.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die in Theorie und Praxis mit interkultureller Kommunikation befasst sind und / oder sich für deutsch-chinesische Wirtschaftsbeziehungen im Alltag interessieren.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]