Ausgebremst: Polizei hat Autokorso voll im Griff

wS/wf.    Siegen  –  14.06.2012  –  Nicht so groß war am Mittwochabend beim Public Viewing die Besucherzahl von Fußballbegeisterten am Unteren Schloss. Etwas ruhiger ging es nach Aussagen der Polizei auch beim anschließenden Autokorso in der Siegener Innenstadt zu. Die Polizei hatte diesmal Vorsorge getroffen und ganze Straßenabschnitte mit Absperrgitter gesperrt. Die feiernden Fans in ihren Fahrzeugen wurden so praktisch ausgebremst.

Die Polizisten waren größtenteils sehr zufrieden mit dem Verhalten der Fußballfans. Ein Unfall mit Sachschaden war dann noch zu beklagen:  während des Autokorsos kam es zu einem Auffahrunfall,  es entstand glücklicherweise aber nur leichter Sachschaden.

Gegen 23:30 Uhr bildete die Polizei auf der Sandstraße kurz vor Kochs Ecke mit Warnkegel und Streifenwagen eine Gasse und forderte die Korsoteilnehmer auf ihre Fußballbegeisterung mit Hupen, Lärmen und unnötig durch die Gegend zu fahren, zu unterlassen. Für ganz Unverbesserliche hingegen hab es dann auch ein Knöllchen.

Ohne große Ausschreitungen kehrte dann bereits um Mitternacht wieder Ruhe in Siegen ein.

>>> direkt zur Bildergalerie



Foto: wirSiegen.de

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]