Sabrina Mockenhaupt: Nach Platz 10 beim Boston-Marathon Explosionen

wS/wf. Siegen Wittgenstein +++ EILMELDUNG +++ Aufatmen im Siegerland nach dem vermutlichen Bombenanschlag beim Boston-Marathon. Die aus Obersdorf bei Wilnsdorf stammende Sabrina Mockenhaupt, die an diesem Marathon teilnahm, twittert kurz nach dem Anschlag: „Ich bin ok und hoffe, dass es nicht zu viele Opfer und hoffentlich keine Toten gibt! Warum?“

Die Siegerländerin belegte in Boston am Montag Nachmittag beim Marathon Platz 10 in einer Zeit von 2:30:09. Begeistert zeigte sich Sabrina Mockenhaupt von den Zuschauern und von der Strecke. Auch wenn sie weit hinter Ihrer Bestzeit lag, war der Lauf aus ihrer Sicht eins ihrer besten Marathon-Rennen.

Gegen 15 Uhr (Ortszeit) kam es in Boston zu den zwei Explosionen. In der Nähe wurden laut ersten Agenturmeldungen zwei weitere Bomben entschärft. Die Anzahl der Verletzten oder Toten ist derzeit noch unklar.
.

Foto:   Rene Traut

.
Anzeige/Werbung

Das Original 300x250