4500 Weihnachtsbäume gingen in Flammen auf

Baum3

Die Funken sprühten nur so, als die rund 4500 ausgedienten Weihnachtsbäume von Feuer zerfressen wurden.Fotos: wirSiegen.

(wS/oo) Kreuztal-Ferndorf – Es war ein Riesenberg an Weihnachtsbäume den die 55 Jugendlichen und Erwachsenen des CVJM Ferndorf und der Jugendfeuerwehr Kreuztal am Samstag eingesammelt hatten.

Wie Stadtjugendfeuerwehrwart Florian Reh sagte, waren es rund 4500 ausgediente Bäume die unterhalb des Ferndorfer Zitzenbach-Freibades dem Feuer zum Opfer fielen.

Gegen eine kleine Spende wurden die nadelnden Fichten abgeholt und erst einmal an Sammelstellen deponiert. Später erfolgte die Abholung mittels Lastwagen und wurden dann auf dem freien Gelände aufgeschichtet.

Hinzukam dass die Stadt Kreuztal hier auch Astschnitt abgelagert hatte der dann zugleich mit vernichtet werden konnte. CVJM-Mitglieder hatten ein kleines Zelt aufgebaut und hier wurden neben Glühwein und Kinderpunsch auch andere Getränke gegen eine Spende angeboten.

Baum2

Die lodernden Flammen waren weithin sichtbar.

Auf zwei alten Wendewaffeleisen wurden frische Waffeln gebacken und die Schlange der hungrigen wurde immer länger.

So konnte dann auch mit halbstündiger Verspätung das Feuer entzündet werden denn es hatte vorher mehr als eine Stunde vom Himmel regelrecht geschüttet.

 

Die Flammen loderten 

Die Feuerwehr Ferndorf musste extra zum anzünden einige kleine trockene Heuballen herbeischaffen damit die Bäume auch brennen konnten.

Die eingesammelten Spenden gehen in die Jugendarbeit der beiden Vereine über.

.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.