Traditions-Gasthof "Stute" wird abgerissen

(wS/oo) Dreis-Tiefenbach – Ende des Monats ist es soweit. Dann macht der traditionelle Gasthof „Stute“ in Dreis-Tiefenbach zu und das Gebäude wird in absehbarer Zeit abgerissen. Schon in den letzten Tagen und Wochen haben viele Vereine hier ihre letzte Sitzung oder Veranstaltung durchgeführt, um schon mal Abschied von Wirt Norbert Exner zu nehmen. Am 28. Februar zapft Norbert Exner dann das letzte Pils hinterm Tresen, wo er 40 Jahre lang auch so manche Nöte und Geschichten von seinen Gästen angehört hat.

Am kommenden Wochenende geben die Dreis-Tiefenbacher Musikzüge musikalisch ihren Abschied. Am 1. Oktober 1974 eröffnete Norbert Exner das Lokal, das er von Kurt und Ingrid Meinhardt gepachtet hatte. Die gutbürgerliche Küche konnte sich sehen lassen. Tradition wird in Dreis-Tiefenbach groß geschrieben, denn schon vor über 500 Jahren hat an dieser Stelle eine Herber zu Übernachtungen gestanden.

Erbaut wurde das Haus vor rund 150 Jahren, das dann 1951 Ingrid Meinhardts Eltern kauften. 1971 übernahmen dann Ingrid und Kurt Meinhardt das Haus und vier Jahre später pachtete Norbert Exner die Gaststätte. Da er keinen Nachfolger fand, entschloss er sich das letzte Bier zu zapfen. Aufgrund des hohen Alters des Hauses entschlossen sich die Meinhardts, das Gebäude abreißen zu lassen.

Stute01

Stute09

.
Anzeige/Werbung